VW Passat W8

Eight-Genosse

Mit dem 275 PS starken Vierliter-Achtzylinder im Passat W8 nimmt Volkswagen geradewegs Kurs auf die Oberklasse. Kann die allradgetriebene Limousine dort neue Maßstäbe setzen?

Die Worte des großen Vorsitzenden sind wie immer von beispielhafter Klarheit: „Jede heile Pyramide“, so verkündet VW-Chef Ferdinand Piëch anlässlich der Präsentation des neuen Passat W8, „hat eine Spitze.“

Im von VW angesteuerten Luxus-Segment bildet der achtzylindrige Passat freilich nur den vorläufigen Gipfel: Die große Limousine D1, der Geländewagen und ein Supersportwagen werden folgen.

Die Frage, ob das geneigte Publikum einen Volkswagen in der 80 000-Mark-Klasse freudig in Empfang nehmen wird, kontert Piëch ebenso kurz und prägnant: „Wenn wir davon nicht überzeugt wären, würden wir’s nicht probieren.“

In der Tat scheinen die angepeilten Ziele so unrealistisch nicht. Rund 10 000 Passat W8 sollen pro Jahr verkauft werden, etwa 60 Prozent davon in den USA. Denn dort besitzt bereits die Hälfte aller verkauften Passat einen Sechszylinder, und die US-Kunden, so haben die Marktforscher ermittelt, sind höchst empfänglich für mehr Zylinder und Pferdestärken.

Wer keinen Stern auf der Haube hat, so viel ist klar, muss andere Attraktionen bieten. Und da steht der Passat W8 nicht schlecht da. Eine luxuriöse Limousine mit acht Zylindern und Allradantrieb hat in dieser Preisklasse niemand sonst zu bieten.

Seine Sonderstellung demonstriert der W8 nach außen nur in dezenter Form. 17-Zoll- Räder und vier Auspuff-Endrohre dienen als wesentliche Erkennungsmerkmale des Topmodells. Auch im Innenraum dominiert der vertraute Passat-Look, hier aufgewertet durch nochmalige Verbesserung der Oberflächen-Qualität, Holzdekor, eine Chromleiste am Armaturenbrett und einen Silberstreif auf den Instrumenten-Skalen. Die des Tachometers reicht standesgemäß bis 300 km/h.

Die Ausstattung beweist im Bereich der Sicherheitsfeatures bis auf die fehlenden Fond-Sidebags zeitgemäßen Standard, ansonsten bleibt dem Käufer Raum zur zusätzlichen Verfeinerung. Etwa durch sehr schönes Nappaleder, Navigationssystem oder verschiedene Soundanlagen. Eine automatisch gesteuerte Klimaanlage, an deren Funktion es nichts auszusetzen gibt, ist ebenso serienmäßig wie die elektrische Sitzverstellung.

Der wahre Luxus aber sitzt natürlich unter der Motorhaube. Ein ganz neuer Achtzylinder, ungewöhnlich kompakt, weil er auf dem VW-exklusiven VR-Konzept aufbaut. Die jeweils vier Zylinder einer Bank sind im 15-Grad-Winkel unter einem gemeinsamen Vierventil-Zylinderkopf platziert. Die beiden Zylinderreihen stehen im 72-Grad-Winkel zueinander, wodurch sich das W-förmige Layout ergibt.

Fazit

Gepflegtes Interieur, guter Fahrkomfort, hohe Fahrsicherheit und gut abgestimmte Automatik erfüllen die in dieser Klasse gestellten Ansprüche. Der W8-Motor zeichnet sich durch gute Laufkultur aus, ist aber auf hohe Drehzahlen angewiesen. Das macht sich im Verbrauch negativ bemerkbar.

Übersicht: VW Passat W8
Technische Daten
VW Passat W8
Grundpreis 44.375 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4703 x 1746 x 1461 mm
KofferraumvolumenVDA 400 l
Hubraum / Motor 3999 cm³ / 8-Zylinder
Leistung 202 kW / 275 PS bei 6000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
0-100 km/h 8,3 s
Verbrauch 13,1 l/100 km
Testverbrauch 14,8 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung
Beliebte Artikel Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte Aston Martin Vantage V8, Exterieur Aston Martin Vantage V8 Edles Coupé mit AMG-Triebwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos