VW Touareg V6 FSI

Herz-Massage

Foto: Hans-Dieter Seufert 9 Bilder

Ab sofort ersetzt ein neuer 3,6-Liter-V6 mit Benzindirekteinspritzung im VW Touareg den bisherigen Basis-Benziner. Ein starkes, aber durstiges Herz.

Benziner oder Diesel? Bei Offroadern eigentlich längst keine Frage mehr, weil Selbstzünder weit weniger zu exzessivem Durst neigen, wenn sie mit hohen Wagengewichten und Fahrwiderständen zu kämpfen haben.

Auch beim VW Touareg geben die Käufer den TDI Modellen klar den Vorzug – besonders seit Ende 2004 ein neuer Dreiliter-V6- Diesel ins Programm rückte. Mit seinem stämmigen Durchzug bei maßvollem Verbrauch füllt er die Rolle des Allrounders glänzend aus und lässt nur selten den Wunsch nach einer anderen Motorisierung aufkommen. Nun könnte sich das Blatt mit einer grundlegend renovierten Variante des Sechszylinder-Benziners wieder wenden, der 1991 im Passat und Golf debütierte. Erstmals wurde sogar der Gabelwinkel des sehr kompakt bauenden VR-Triebwerks von 15 auf 10,6 Grad verkleinert, um den Hubraum ohne Auswirkungen auf die Außenmaße vergrößern zu können. Des Weiteren bot die Umstellung auf Common-Rail- Direkteinspritzung die Möglichkeit, Abgas- und Verbrauchswerte des Vierventilers zu reduzieren.

Doch soviel schon vorweg: Absolut gesehen ist der FSI selbst im EU-Messzyklus nicht wirklich sparsamer, nur in Hinblick auf die besseren Fahrleistungen schneidet er günstiger ab.

Fazit

Hohe Laufkultur und ein befriedigendes Temperament zeichenen den Touareg aus. hinzu kommen standfeste Bremsen, ein niedriges Geräuschniveau, gute Geländetauglichkeit sowie eibe komfortable Federung.

Auf der Malus-Seite: Der sehr hohe Verbrauch, die bisweilen nervöse Automatik und das mäßige Handling. Ebenfall fielen starke Karosseriebewegungen auf und der kleine Kofferraum.

Übersicht: VW Touareg V6 FSI
Technische Daten
VW Touareg V6 FSI Luftfederung
Grundpreis 51.675 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4754 x 1928 x 1726 mm
KofferraumvolumenVDA 555 bis 1525 l
Hubraum / Motor 3580 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 206 kW / 280 PS bei 6200 U/min
Höchstgeschwindigkeit 218 km/h
0-100 km/h 9,0 s
Verbrauch 13,8 l/100 km
Testverbrauch 17,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Beliebte Artikel Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018
Promobil Reisemobil Manufaktur Free Nature Eco (2019) Free Nature Eco Bulli-Ausbau mit coolem Design Emmerich Wohnmobil-Tour Niederrhein Radtouren entlang der Grenze
CARAVANING Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet