VW Touran

Schmuck-Anstieg

Foto: VW 15 Bilder

Mit der Modellpflege erhält der bisher emotionslose VW Touran eine glänzende Halskette um den Kühlergrill. Die 170-PS-Variante des Zweiliter-TDI soll mit 350 Nm Drehmoment für ordentlich Druck sorgen.

Führerlos wirbelt das Lenkrad herum, der Touran schlägt einen Haken nach rechts, dann nach links, als wolle er einen Drift abfangen. Doch alles spielt sich bei Schrittgeschwindigkeit ab: Nahezu selbstständig rangiert der VW-Van in die Lücke. Deutlich spektakulärer als das Facelift des Bestsellers ist seine Einparkhilfe namens Park Assist (siehe Spotlight Seite 30). Ab März wird sie für 670 Euro in der Preisliste stehen. Ein weiterer Schritt auf dem Weg in die Unselbstständigkeit des modernen Fahrers? Zumindest fördert VWs Park Assist nicht gerade das Einsehen, dass zur Beherrschung eines Autos auch korrektes Einparken gehört.

Wer andererseits die täglichen, vom Misserfolg gekrönten Kurbel-Dramen in der Stadt miterlebt, muss erkennen: Zur Schonung von Reifenflanken, Stoßleisten, Kupplungen und Geduld der Nachfolgenden ist der elektronische Einpark- Helfer bestens geeignet. Für VW wird der Park Assist zum Alleinstellungs-Merkmal. Kein anderer Van bietet sich im Grenzbereich des Stadtverkehrs so dienstbeflissen an, keinem anderen wird künftig so viel stille Dankbarkeit entgegenströmen. Man muss nicht schön sein, um Erfolg zu haben.

Der Touran hat es bewiesen, frei nach der Schokoladen- Werbung: quadratisch, praktisch, gut. Die Attraktivität des Familien-Golf beruht auf seinen inneren Werten. Und da gibt es wenig Grund zu Änderungen – die Modellpflege beschränkt sich im Wesentlichen auf Äußerlichkeiten.

Nun erhält sein gedeckter Anzug einen Samtkragen, was ihn zum Auffälligen unter den Unauffälligen erhebt: Kunststoff in Chromoptik bringt Glanz ins vormals matte Allerweltsgesicht, betont den neuen Wappen-Kühlergrill, lässt den Touran um 16 Millimeter wachsen. Und rückt ihn derart geschmückt auch optisch in die Region des Preises: ab 20 460 Euro und damit sogar 190 Euro günstiger als bisher – zumindest für eine Weile, bis VW die Erhöhung der Mehrwertsteuer einkalkulieren wird. Immerhin bleibt der Touran ebenso wie der Opel Zafira noch knapp unter der psychologisch wichtigen Marke von 21 000 Euro.

Vor- und Nachteile

Karosserie
  • –gute Platzverhältnisse –hohe Variabilität –solide Verarbeitung –übersichtliche Bedienung
  • –A-Säule und Regensensor versperren die Sicht
Fahrkomfort
  • –guter Federungskomfort –bequeme und straffe Sitze
  • –vernehmbare Knurr-Geräusche unter Volllast
Antrieb
  • –gute Fahrleistungen –ordentliches Ansprechverhalten –schnelle DSG-Schaltung
  • –Vibrationen ab 2500/min –Anfahr-Ruckeln (DSG)
Fahreigenschaften
  • –neutrales Kurvenverhalten –agiles Handling –hohe Fahrsicherheit –präzise Lenkung
Sicherheit
  • –standfeste Bremsen –ESP serienmäßig –Gespann-Stabilisierung
Kosten
  • –relativ geringer Wertverlust –niedrige Unterhaltskosten
  • –hoher Anschaffungspreis
Umwelt
  • –Partikelfilter serienmäßig – angemessener Verbrauch

Fazit

Das Gute trotz Änderungen: Im Wesentlichen betrifft die Modellpflege die Optik. Der 170-PS-TDI zieht kaum besser als die 140-PS-Version, das DSG ruckt beim Anfahren. Sonst nahezu perfekt.

Übersicht: VW Touran
Technische Daten
VW Touran 2.0 TDI Highline
Grundpreis 34.275 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4407 x 1794 x 1635 mm
KofferraumvolumenVDA 600 bis 1913 l
Hubraum / Motor 1968 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 125 kW / 170 PS bei 4200 U/min
Höchstgeschwindigkeit 212 km/h
0-100 km/h 8,4 s
Verbrauch 6,9 l/100 km
Testverbrauch 8,4 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte
Beliebte Artikel Aston Martin Vantage V8, Exterieur Aston Martin Vantage V8 Edles Coupé mit AMG-Triebwerk Volvo V60 T6 AWD Exterieur Volvo V60 T6 AWD im Test Mittelklasse-Kombi aus Schweden
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Knaus Van TI auf MAN TGE (2019) Alle neuen Teilintegrierten 2019 Neue und optimierte Modelle Wavecamper Van (2019) Wavecamper Campingbusse (2019) Auf Bulli- und Crafter-Basis
CARAVANING Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group