Wuchtbrumme

Bentley Continental als Limousine

2 Bilder

Im Januar 2005 soll die viertürige Variante des Bentley Continental GT in Serie gehen. Die Limousine, intern Midsize-Bentley (Entwicklungscode BY611) genannt, rangiert im Modellprogramm unterhalb des großen Arnage.

Wenn nur dieser unwürdige Schlüssel nicht wäre. Da leis­tet man sich ein prächtiges Luxuscoupé für 159‑000 Euro – und bekommt dazu einen schwarzen Plastikklumpen, wie ihn jeder Seat- oder VW-Fahrer erhält. Tut’s auch, na klar, und erfüllt seine Funktion sogar in der Hosen­tasche, weil man den Wagen ganz cool per Knopfdruck öffnen und starten kann. Aber selbst das kleine aufgeklebte „B“ taugt kaum, Besitzerstolz und Faszination für die schöne neue Bentley-Welt zu wecken. Wir haben es ja gewusst, werden sich die Zweifler und Traditionalisten bestätigt fühlen. Was kann man schon erwarten, wenn ein Riese wie VW nach einer kleinen, feinen Elitemarke greift? Was ist geballte deutsche Ingenieurskunst gegen die Pracht des britischen Empire? Doch wie immer: Es kommt drauf an, was man daraus macht. Und wer dem Continental GT erst einmal in natura gegenübersteht, fragt sich wohl eher, was eine unabhängige Firma Bentley besser oder britischer gemacht hätte – wenn sie überhaupt in der Lage gewesen wäre, ein komplett neues Modell zu entwickeln. Mit seinem eleganten Hüftschwung, der sanft fließenden Dachlinie und der auf das Wesentliche reduzierten, gleichwohl überwältigenden Frontpartie zeigt der Zweitürer jedenfalls, dass er dem Stil und der Tradition des Hauses bestens gerecht wird. Das Design enthält sich jeglicher Effekthascherei und strahlt doch jene Anmut und Kraft aus, die Bentley schon immer aufs Schönste zu verbinden wusste. Vor allem die gut ak­zentuierten Kotflügel und die athletischen Schultern verleihen dem Coupé die muskulös-federnde Ausstrahlung einer sprungbereiten Raubkatze. Es ist mehr ein sehniger Panther als ein mächtiger Löwe, der hier kauert. Denn die Erkenntnis, dass künftig auch im Topsegment des Automarktes eine gehobene Bescheidenheit Einzug halten könnte, führte zu einer schönen Beschränkung des Auftritts und Formats. Im Vergleich zum 55 Zentimeter längeren und sieben Zentimeter höheren Vorgänger wurde der GT auf die Dimensionen eines BMW Sechser oder einer Mercedes E-Klasse gestutzt, um die sportlichen Gene der Marke stärker hervortreten zu lassen. Dass es sich hier um den so genannten Mid-Size-Bentley handelt, wird spätestens beim Entern des Innenraums deutlich. Statt in abgehobener Position sitzt man auf Augenhöhe mit den Fahrern gewöhnlicher Limousinen.

Übersicht: Wuchtbrumme
Technische Daten
Bentley Continental GT
Grundpreis 179.928 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4804 x 1918 x 1390 mm
KofferraumvolumenVDA 370 l
Hubraum / Motor 5998 cm³ / 12-Zylinder
Leistung 411 kW / 560 PS bei 6100 U/min
Höchstgeschwindigkeit 318 km/h
0-100 km/h 5,0 s
Verbrauch 16,6 l/100 km
Testverbrauch 20,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Zugriff auf alle technischen Daten
  • Artikel kommentieren
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • Schneller PDFs kaufen
  • 360° Ansichten von Autos
  • Exklusives PDF-Bonus-Programm
Kostenlos anmelden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Porsche 911 GT3 RS, Exterieur Porsche 911 GT3 RS im Test Mit Wolllust Richtung Begrenzer
Beliebte Artikel Mazda MX-5 2019 Mazda MX-5 G 184 Mehr Leistung und mehr Schwung Bentley Continental GT Exterieur Bentley Continental GT Klappe die Dritte
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018
Promobil Reisemobil Manufaktur Free Nature Eco (2019) Free Nature Eco Bulli-Ausbau mit coolem Design Emmerich Wohnmobil-Tour Niederrhein Radtouren entlang der Grenze
CARAVANING Camping Mas Nou Campingplatz-Tipp Spanien Camping Mas Nou Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet