6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Werkstättentest BMW

Münchner Bengel

Foto: Beate Jeske

Von zwei Ausnahmen abgesehen, leisteten die acht BMW-Betriebe gute Arbeit. Das schlechteste Ergebnis liefert ausgerechnet die BMW-Niederlassung München. Die beste Arbeitsleistung konnte ein Betrieb in Augsburg vorweisen.

07.11.2005

Die auto motor und sport-Tester fuhren in diesem Jahr mit einem präparierten 5er-BMW bei acht Werkstätten in Augsburg, Bremen, Delitzsch, Leipzig, München, Neunkirchen und Saarbrücken vor. Die beauftragten Mechaniker hätten beim sorgfältigen Abarbeiten ihrer Checkliste eine falsche Scheinwerfereinstellung, Ölverlust an der Servolenkung, zu wenig Luftdruck an Hinterrad und Reserverad, die lose Bremsleitung, ein defektes Bremslicht, einen verdrehten Gurt und verstellte Scheibenwaschdüsen finden müssen. Schließlich stehen diese Punkte allesamt auf der Checkliste für die Jahresinspektion.

Immerhin drei Werkstätten erzielen das Prädikat "Sehr empfehlenswert“. Hier erwartet den Kunden eine hervorragende Arbeitsleistung und einen guten Service. BMW Neunkirchen zeigt sogar eindrucksvoll, dass Top-Service und sehr gute Arbeit weit weniger als 400 Euro kosten können. In Leipzig und Augsburg ist die Inspektion zwar etwas teurer, wird dafür aber zu 100 Prozent erledigt. Auch der Service stimmt bei den Top Drei.

Drei weitere sind "Empfehlenswert" und nur bei zwei Werkstätten lautet das Urteil: Bedingt empfehlenswert. Die beiden Ausreißer sind die Niederlassung Saarbrücken und das protzige Stammhaus in München. Beide beseitigten die wenigsten präparierten Mängel, verlangen dafür aber vergleichsweise viel Geld. Mit 21 von 31 möglichen Punkten zieht sich allerdings auch das punktemäßig schlechteste BMW-Autohaus noch recht achtbar aus der Affäre. Aber für deutlich über 500 Euro sollten die Kunden mehr für ihr Geld verlangen können.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 22/2017, Heftvorschau
Heft 22 / 2017 12. Oktober 2017 202 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden