480 PS

Carlsson krönt den SLK

Foto: Carlsson 3 Bilder

Update ++ Preise, Fotos ++ Wenn der Mercedes SLK 55 AMG die Tuner-Werkstatt von Carlsson verlässt, ist das Topmodell der Baureihe um 120 PS stärker.

Nach der Leistungskur durch einen Kompressor kommt 5,5-Liter große V8 im SLK auf 480 PS und ein maximales Drehmoment von 650 Nm bei 2.800/min. Der Serienversion aus dem AMG-Hause stehen lediglich 510 Nm zur Verfügung.

So gerüstet legt der Tuning-SLK die Sprintdistanz von Null auf 100 km/h in 4,1 Sekunden hin und schlägt den Konkurrenten um 0,8 Sekunden. Bei der Höchstgeschwindigkeit muss dieser werksseitig ab 250 Sachen klein beigeben, stürmt die Carlsson-Variante nach eigenen Angaben auf 315 km/h. Den Vortrieb hemmt eine Hochleistungsbremsanlage mit 6-Kolben-Leichtmetallfestsätteln und innenbelüfteten Verbundbremsscheiben in der Größe 380 x 32 Millimeter für die Vorderachse - hinten können 340 x 22 Millimeter große Bremsscheiben mit 4-Kolben-Festsätteln zum Einsatz. Davor prangen 19 Zoll große Leichtmetallräder mit der Bereifung 265/30 ZR - an der Vorderachse sind 235/35 ZR-Pneus im Einsatz.

Spoilerwerk und Lederinterieur

Selbstverständlich darf - aus optischen und sportlichen Gründen - ein RS-Gewindefahrwerk nicht fehlen. Sport-Stoßdämpfer und -federn sorgen für die entsprechende Niveauregulierung, die stufenlos einstellbar ist. Außerdem verfügt das Fahrwerk über eine neunfach verstellbare Dämpfungskennlinie. Wer nicht nur auf der Straße die Potenz seines Autos zeigen möchte, sondern auch im Ruhezustand, für den hält Carlsson ein Aerodynamikpaket bereit. Der Frontspoiler beherbergt zusätzliche Xenon-Nebelscheinwerfern und groß dimensionierte Bremsluftschächte. Letztere sind in den Seitenleisten für die hinteren Bremsen ebenso integriert. Am Heck prangt eine Spoiler zur Reduzierung des Auftriebs und eine Heckschürze mit Unterflügeln und Unterbodenverkleidung. Im Inneren sollen Ledersportsitze und ein komplettes Lederinterieur den Carlsson-Kunde verwöhnen, schließlich hat er für das Motortuning allein 16.820 Euro ausgegeben und die Frontschürze zum Beispiel mit 1.044 Euro bezahlt.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell SPERRFRIST 22.09.18 / 0:00 Uhr Techart Rolf Benz Cayenne Techart Porsche Cayenne Tuning mit Luxussofa
Beliebte Artikel Cayenne-Würz-Mischung Mehr Feuer für den Crossfire
Anzeige
Sportwagen Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live!
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos