9ff Porsche 911 GT2

Der Alltags-Spitzensportler

Foto: 9ff 11 Bilder

Der 911 GT2 markiert die sportliche Speerspitze im 911er-Programm. Tuner 9ff hat versucht diesen noch extremer, aber dennoch alltagstauglich zu gestalten.

Um den GT2 noch extremer zu machen, stand zunächst ein  Leistungszuwachs auf dem Programm. Der Sechszylinder erhielt dazu größere Turbolader, neue Ansaugwege und eine komplett neue, aus Titan gefertigte Auspuffanlage montiert. Ein Klappensystem lässt hier den Fahrer zudem freie Hand bei der Soundwahl.

Unter dem Strich steigt so die Leistung des Boxertriebwerks von 530 auf 670 PS, das maximale Drehmoment steigt von 680 auf 800 Nm an. Einen sicheren Kraftschluss gewährleistet ein Einmassen-Sport-Schwungrad in Kombination mit speziellen Kupplungsbelägen. Fahrwerksseitig verbaute 9ff ein Gewindefahrwerk mit doppelten Fahrwerksfedern.

Der erstarkte Porsche 911 GT2 soll so in 3,6 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen. Die 200 km/h-Marke soll nach 9,8 Sekunden, die 300 km/h-Grenze nach 25,8 Sekunden fallen. Angaben zur Höchstgeschwindigkeit und zum Preis bleibt der Tuner allerdings schuldig.

Die neue Ausgabe als PDF
Mehr zum Thema AGS
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote