Abt R8 Spyder Foto: Sebastian Viehmann
Abt R8 Spyder
Abt R8 Spyder
Abt R8 Spyder
Abt R8 Spyder
25 Bilder

Abt Audi R8 Spyder mit 600 PS

Sportwagen mit V10 als potentes Cabrio

Passend zum sich allmählich ausbreitenden Frühling stellt Tuner Abt aus Kempten auf dem Autosalon Genf den adäquaten Untersatz vor: den Abt Audi R8 Spyder mit Zehnzylinder-Motor und 600 PS sowie einer deutlich aggressiveren Optik als die Serienversion.

Schaut man dem Abt R8 Spyder ganz tief in die Augen, scheint er zu sagen, "Steig ein, du erlebst einen Höllenritt." Das böse Image hat er vor allem der modifizierten Optik zu verdanken.

Aggressive Optik für den Abt R8 Spyder

Der Frontgrill ist beim Abt R8 Spyder, der auf dem Autosalon in Genf vorgestellt wird,  im Vergleich zur Serie nicht mit einem Kreuzgitter, sondern einem schwarzen Wabengitter bestückt, trägt natürlich das Abt-Emblem und unterstreicht die Gangster-Attitüde des Audi. Auch die Frontschürze wurde umgestaltet: Statt der horizontal verlaufenden Kiemen, setzt Abt auf vertikal verlaufende Streben an den Seiten der Schürze, die den Hochleistungs-Sportler noch dynamischer wirken lassen.

Auffällig sind auch die Modifizierungen am Heck, schließlich dürfte das auf der Autobahn am meisten zu sehen sein. So trägt die Heckschürze getreu dem Motto "Klotzen statt Kleckern" nun vier Endrohre statt der gewöhnlichen zwei. Daneben bekam der Frischluft-Sportler auch neue Seitenleisten verpasst. Den optischen Auftritt rundet die zweifarbig lackierte Abt BR-Felge ab.

Abt R8 Spyder: Standardsprint in nur 3,8 Sekunden
 
Aber Aussehen ist bekanntlich nicht alles. Mit seinen 600 PS (Serie: 525 PS) sprintet der Abt R8 Spyder in 3,8 Sekunden auf Tempo 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 320 km/h liegen. Damit der Abt Audi R8 Spyder dabei auch kontrollierbar bleibt, bietet Abt zusätzlich Fahrwerksfedern an.

Übersicht der sportlichen Neuheiten auf dem Genfer Autosalon 2010

Marke Modelle
Abt Audi R8 5.2 GT R
Audi R8 Spyder
Audi AS8
VW Golf R
Audi A8
RS5
Bentley Continantal Supersports Cabrio
Bentley Continental Flying Star Touring Superleggera
Bertone Alfa Romeo Pandion
BMW 5er
M3 Facelift
X5 M-Paket
X6 Performance-Paket
Brabus E V12
E V12 Coupé
G V12 S Biturbo
Carlsson C25
Citroen DS3 Racing
Konzeptstudie Survolt
Ferrari 599 HY-KERS
Fisker Karma
Fiat Abarth 500C und Punto Evo
Fornasari RR 99
Gumpert Apollo Sport
Hamann BMW X6 M Tycoon Evo M
Fiat 500 Abarth
Heico Volvo C70 Cabrio
Hispano Suiza Sportmodell
Jaguar XKR Special Edition
JE Design VW Polo
Koenigsegg Agera
Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera
Lotus Elise
Evora 414E Hybrid
Evora Carbon
Evora Cup
Lumma CLR X 650 M
Fiat 500 Abarth
Mansory G-Couture
Maserati Quattroporte GT S Award Edition
G V12 S Biturbo
Mazda MX-5 20th Anniversary
Mercedes SLS AMG Safety-Car F1
Pagani Zonda Tricolore
Peugeot SR1
Pininfarina Alfa Romeo 2uettottanta
Porsche 911 Turbo S
911 GT3 R Hybrid
918 Spyder
Cayenne
Panamera mit V6
Ruf RGT-8
Skoda Fabia RS
Techart Porsche 911 Turbo S Cabriolet
Porsche Panamera Concept One
Volvo S60
VW Polo GTI
+ + + + + + + + + +
Überblick Alle Informationen zum Autosalon in Genf

Umfrage

Wie gefällt Ihnen die Abt-Version des Audi R8 Spyder?
0 Mal abgestimmt
38% der Nutzer sind derselben Meinung
Total klasse, ein gelungenes Auto.
Dann doch lieber die Serienversion.
Mir gefällt der Audi R8 Spyder generell nicht.
Zur Startseite
Lesen Sie auch
Audi R8 5.2 FSI quattro R tronic
Tests
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
04/2019, Koenigsegg Jesko
Neuheiten
Seat Leon Erlkönig
Neuheiten
Aston Martin RB 003
Neuheiten