auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Abt-Audi RS5-R (2018)

Getuntes Sportcoupé mit 530 PS und heißem Aerorad

ABT RS5-R Aerorad Audi A5 Foto: Abt 23 Bilder

Im Allgäu wird es laut: Tuner Abt zieht die Grenzen des Audi RS5 neu und hebt dessen Leistung auf 530 PS. Das Sportcoupé mit dem Zusatz „R“ baut Abt nur 50 Mal. Jetzt bekommt er mit dem Aerorad richtig heiße Felgen verpasst.

30.07.2018 Andreas Haupt, Marcel Sommer Powered by

Der neue Audi RS5 kitzelt 450 PS und 600 Newtonmeter aus dem 2,9-Liter-Biturbo-V6. Im ersten Anlauf steigerte Abt Sportsline die Leistung auf rund 510 PS und 680 Newtonmeter. Für den Genfer Autosalon 2018 darf es noch ein bisschen mehr sein. In Zahlen: 530 PS und 690 Newtonmeter.

Abt-Audi RS5-R 280 km/h schnell

Die Leistungssteigerung erzielt Abt wie üblich über ein Zusatzsteuergerät (Abt Power S). Der Tuner verspricht bessere Sprintqualitäten. Der Abt-Audi RS5-R soll in 3,6 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen. Das wäre ein Zeitgewinn von drei Zehntelsekunden gegenüber dem 1,75 Tonnen Serien-Coupé. Zur Einordnung: In 3,6 Sekunden sprinten auch Sportwagen wie der heckgetriebene Lamborghini Huracán Spyder oder der Mercedes-AMG GT R auf Landstraßengeschwindigkeit. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Abt mit 280 km/h an.

5 Power-Coupés im TestEiner tütet alle ein

Für eine bessere Kurvenlage verbaut Abt neue Sportstabilisatoren an der Vorder- und Hinterachse sowie Gewindefahrwerksfedern. In der Entwicklung befindet sich noch ein KW-Gewindefahrwerk, dessen Dämpfer der Tuner hauseigen abschmecken will. Damit der Biturbo-V6 kräftiger lärmt, bestückt Abt den RS5-R mit einer neuen Auspuffanlage. Das Heck schmücken vier Carbon-Endrohre mit einem Durchmesser von jeweils 102 Millimeter. Mit anderen Worten: Da passen vier Äpfel rein, die das gepimpte Sportcoupé schnell zu Bratäpfel schmoren könnte. Nach dem Geschmack der Tuning-Jünger.

Knapp 115.000 Euro teures Sportcoupé

Die Fahrzeugvorderseite wertet Abt durch Flics und einen anderen Splitter auf. Den Single Frame Grill rahmt man neu ein. Die vorderen Radhäuser, in denen sich 21-Zoll-Räder mit Reifen der Größe 275/25 drehen, zeichnen sich durch Entlüftungskiemen aus. Für die Rückseite erdachten die Designer einen neuen Heckschürzeneinsatz, die vierflutige Abgasanlage und eine Lippe auf dem Kofferraumdeckel. Alle Anbauteile sind aus Sichtcarbon. Richtig heiß sind die bei seiner Premiere als Konzeptstudie vorgestellten Felgen Abt Aerorad Racing Gold. Der Komplettsatz kommt jetzt als limitierte Kleinserie im Format 21 Zoll für 11.690 Euro für den RS 4 und RS 5.

ABT RS5-R Aerorad Audi A5 Foto: Abt
Der Abt-Audi RS5-R kostet 114.890 Euro.

Den RS5-R limitiert Abt auf 50 Exemplare. Da dürfen sich Kunden auch Änderungen im Innenraum erwarten. Dazu zählen Teilleder-Sitze mit RS5-R-Schriftzug, eine Carbonabdeckung für den Getriebewählhebel und carbonisierte Schaltwippen auf der Lenkradrückseite. Hinzu kommen Einstiegsleisten, eine Türeinstiegsbeleuchtung und Fußmatten.

Der Paketpreis beläuft sich auf 29.900 Euro – zuzüglich 3.200 Euro für die Montage. Wer sich den RS5-R gleich komplett holen will, zahlt knapp 115.000 Euro. Zum Vergleich: Der Serien-RS5 kostet in der Basis 80.900 Euro.

Neuester Kommentar

früher hatte ich mir alles schlechter gerettet was ich nicht haben kann, die Zeiten sind vorbei...geil das Teil

leopaul 31. Juli 2018, 18:45 Uhr
Neues Heft