Abt Cupra Ateca

Erst bei 255 km/h ist Schluss

Abt Cupra Ateca Foto: Abt 5 Bilder
Essen Motor Show 2018

Tuner Abt heizt dem Cupra Ateca ein. Mehr Leistung, mehr Speed und ein überarbeitetes Fahrwerk sollen den spanischen Sport-SUV noch dynamischer machen.

Mit dem Label Cupra hat Seat eine extrem sportlich orientierte Submarke an den Start gebracht, deren einziges Modell aktuell der Cupra Ateca ist. Welche Reserven noch in diesem Power-SUV stecken zeigt Tuner Abt mit seiner Interpretation.

Mit einem Zusatzmotorsteuergerät steigt die Leistung des Zweiliter-Turbobenziners von serienmäßigen 300 PS und 400 Nm auf dann 350 PS und 440 Nm. Mit diesem Leistungsplus steigt die Höchstgeschwindigkeit des Vierzylinders von 247 auf 255 km/h. Im Gegenzug sinkt die Spurtzeit von 5,2 auf 5,0 Sekunden.

Cupra Ateca (2018)
Erste Fahrt mit dem Power-SUV

Nachgelegt wurde auch im Fahrwerksbereich. Hier darf der Cupra hauseigene 20-Zoll-Leichtmetallfelgen mit zehn gegabelten Speichen tragen, die mit Reifen der Dimension 235/35 bestückt sind. Ergänzend verbaut Abt kürzere Fahrwerksfedern.

Preise für die Tuningskomponenten nennt Abt noch nicht. Die wird es zur Premiere des Abt Cupra Ateca auf der Essen Motor Show geben.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Verkehr Aliexpress Elektroauto Kopien China Absurde Auto-Kopien aus China Elektro-Bulli und Range Rover für 7.500 Euro C43, Exterieur Zulassungen Baureihen Januar 2019 Bestseller und Zulassungszwerge
promobil
Günstig gegen Teuer Markisen, Hubstützen, Sat-Anlagen & Co. Campingzubehör: Günstig gegen Teuer Stellplatz am Weingut Geiger Stellplatz-Tipp Dierbach Stellplatz am Weingut Geiger
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote