Abt Touareg und Q7

Dicke Kraftpakete

Foto: Abt

Abt Sportsline aus Kempten hat sich bei seinem neuesten Projekt zwei Schwergewichten angenommen. Der VW Touareg und der Audi Q7 bekamen eine große Portion mehr Leistung und einen sportlicheren Auftritt.

Mit der Leistungssteigerung Power S kitzelte Abt aus dem Dreiliterdiesel von VW statt 225 PS im Touareg und 233 PS im Q7 nun satte 300 Pferdchen. Das Drehmoment stieg von 500 auf 600 Nm an. Nach der Kraftkur sprintet der Q7 nun umbenannt in Abt AS7 in 8,5 Sekunden von Null auf 100 km/h. Der Abt Touareg 3.0 TDI absolviert den Standardsprint noch drei Zehntelsekunden schneller. Die Höchstgeschwindigkeit beim Wolfsburger soll 214 km/h betragen, der Ingolstädter soll es auf 222 km/h bringen.

Um diese Geschwindigkeit auch kontrollieren zu können, sind die beide Kraftprotze mit einer Abt Sportbremsanlage ausgestattet. Mit Scheibendurchmessern von 380 Millimeter und 6-Kolben-Bremssätteln soll sie für adäquate Verzögerung sorgen. Außerdem hat Abt ein passendes Fahrwerk im Programm.

Um nicht nur unter der Haube, sondern auch von außen überzeugen zu können, gibt es ein Aero-Kit für beide Sportler. Frontspoilerlippe, Seitenschweller (AS7), Kotflügelverbreiterungen, Heckflügel und Heckschürze sorgen für optische Würze. Abgerundet wird das Paket von der BR-Felge in 20 oder 22 Zoll.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote