AC Schnitzer BMW 5er G30/G31

Tuning für den neuen 5er

AC Schnitzer BMW 5er G30/G31 Foto: AC Schnitzer 11 Bilder

Tuner AC Schnitzer hat für die neue bayerische Business-Klasse bereits ein umfangreiches Tuningprogramm aufgelegt. Für den neuen 5er als Limousine und als Touring gibt es Optik- und Technikkomponenten.

Wer mehr Fahrdynamik in seinem BMW 5er möchte, wird von AC Schnitzer mit verschiedenen Leistungskits bedient. Bereits zu haben ist ein Leistungsupdate für den 540i. Dessen Dreiliter-Reihensechszylinder legt von 340 auf 400 PS zu. Ebenfalls bereits verfügbar ist das kit für den 530d. Der Selbstzünder legt damit von 265 auf 315 PS zu. Noch in Vorbereitung befinden sich die Pakete für die Modelle M550i, 530i sowie 520d.

Verschiedene Soundoptionen

Geht es nur um die Optik im Motorraum, so kann AC Schnitzer bereits für alle Motorisierungen ein Optik-Paket bieten. Auch für Freunde des sportlichen Sounds hat AC Schnitzer das passende Angebot. Ein über eine Fernbedienung steuerbares Soundmodul lässt für Fahrer aller Modelle das Motorsport-Gefühl auch hörbar werden. 5er Touring-Fahrer müssen sich noch ein wenig gedulden, bis sie die Leistung ihres Fahrzeuges auch „auf die Ohren bekommen“. Die entsprechenden Bauteile für den Kombi sind in Vorbereitung. Alternativ bietet der Tuner auch für die Dieselmodelle 520d, 530d und 540d „Quad Sport“ Endrohrblenden an, die wahlweise verchromt oder schwarzem Finish angeboten werden. Für die Benziner im 5er arbeitet AC Schnitzer noch an Doppelrohr-Endschalldämpfern aus Edelstahl mit je zwei „Sport“-Endblenden verchromt oder schwarz.

Tieferlegen ist hingegen für alle Modelle schon jetzt möglich. Ob 5er Limousine, Touring, Benziner oder Diesel – mit speziell abgestimmten Fahrwerksfedersätzen sinkt die Karosserie gegenüber der Serie an der Vorderachse um 25 mm und an der Hinterachse um 20 mm ab.

Aeroparts für den 5er

BMW 5er Touring (G31)
Unterwegs im Business-Kombi

Natürlich dürfen an einem BMW aus dem Stall von Tuner AC Schnitzer auch neue Aerodynamik-Komponenten nicht fehlen. Für alle Modelle zu haben sind Carbon Spiegelcover und spezielle Heckschürzenfolien. Fahrzeuge mit M-Technik können mit einem neuen Frontspoilerelement (wahlweise aus Carbon), einem Frontsplitter, neuen Seitenschwellerverkleidungen sowie einem Heckdiffusor noch weiter aufgerüstet werden. Für die Limousinen sind zudem ein Dachheckspoiler und ein Heckspoiler zu haben. In Kürze wird für die Limousine sogar ein Carbon Racing Heckflügel lieferbar sein. Für den Touring steht zudem noch der Dachheckflügel zur Wahl, der sowohl zusätzlichen Abtrieb generiert als auch Luftwiderstand reduziert.

Das Interieur der neuen 5er-Modelle wertet AC Schnitzer mit einer Aluminium-Pedalerie, dunkel gehaltenen Aluminium-Dekorelementen für die Mittelkonsole, einem speziellen Schlüsselhalter sowie Velours-Fußmatten mit Tuner-Logo auf.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Tesla Semi Truck Tesla Semi-Truck Elektro-Lkw im Polizei-Check
Beliebte Artikel AC Schnitzer ACL2S AC Schnitzer ACL2S M240i zum 30-Jahre-Jubiläum AC Schnitzer BMW i8 ACS8. AC Schnitzer BMW i8 Mit Carbon und Folie
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Knaus Van TI auf MAN TGE (2019) Alle neuen Teilintegrierten 2019 Neue und optimierte Modelle Wavecamper Van (2019) Wavecamper Campingbusse (2019) Auf Bulli- und Crafter-Basis
CARAVANING Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group