Foto: AC Schnitzer
5 Bilder

AC Schnitzer topt den BMW Z4

Was passiert, wenn man einen getunten V8-Motor aus dem BMW M5 in den zierlichen Z4 Roadster verpflanzt zeigt BMW-Tuner AC Schnitzer auf der IAA in Frankfurt.

V8 Topster nennt AC Schnitzer die Konzeptstudie des um 13 Zentimeter verbreiterten und zudem mit einem festen Dach versehenen Z4.

Der 5,0-Liter-V8 Motor der Konzeptstudie V8 Topster ist eine Weiterentwicklung des M5-Aggregats. Er besitzt ein maximales Drehmoment von 520 Nm, leistet 450 PS und beschleunigt das Fahrzeug in 4,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Das Maximaltempo gibt der Tuner mit 305 km/h an.

Für einwandfreie Verzögerung bei diesem Tempo sorgt eine Hochleistungsbremsanlage mit Bremsscheiben im Durchmesser von 365 Millimetern vorn und 328 Millimeter hinten in Verbindung mit speziellen Bremszangen. Den Fahrbahnkontakt halten dabei Rennsportfelgen in der Größe 9,0x20 Zoll vorn mit Bereifung 255/30 R 20 und 11,0x20 Zoll hinten mit der Bereifung 305/25 R 20.

Zur Ausstattung des V8 Topster gehört neben dem festen Dach, das den Roadster zum Coupé macht und ihm mehr Karosseriesteifigkeit verleiht, auch ein Aerodynamik-Paket. Es enthält Seitenschweller, Front- und Heckschürze und einen Dachflügel. Außerdem besitzt der Topster ein Rennsportfahrwerk sowie Rennschalensitze und jede Menge edles Leder im Innenraum.

So schön diese Wandlung des BMW Z4 auch ist, eine Serienfertigung des 185.000 Euro teuren Prototypen ist derzeit nicht geplant.

Zur Startseite
BMW
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über BMW
Lesen Sie auch
Offroad-Smart fortwo von George Kosilov
Tuning
Mehr zum Thema Roadster
Karma SC1 Vision Concept
E-Auto
Mercedes SL
Neuheiten
Porsche 911 Speedster 2019 New York
Neuheiten