AC Schnitzer Toyota Supra GR AC Schnitzer
AC Schnitzer Toyota Supra GR
AC Schnitzer Toyota Supra GR
AC Schnitzer Toyota Supra GR
AC Schnitzer Toyota Supra GR 20 Bilder

Toyota Supra GR und BMW Z4 von AC Schnitzer

Traditions-Tuner auf Abwegen

Seit mehr als 30 Jahren kennt man AC Schnitzer als BMW-Tuner, und dann sowas: Ein Japan-Sportwagen im Portfolio! Ein Skandal? Geht so, denn der Supra ist ja auch nur ein Z4.

Im derzeitigen Umbruch der automobilen Welt ist es doch eine Wohltat, wenn man Konstanten hat. Dinge, auf die man sich einfach verlassen kann. So ähnlich wie auf den B-Corsa, der 100 Meter vor dir mit 90 km/h auf die linke Spur zieht. So sicher wie dieser Autobahn-Vorfall ist auch AC Schnitzer – die bleiben sich als traditioneller BMW-Tuner treu, und legen ein Paket für den neuen Toyota Supra auf. Weil wir Konstanten so gerne haben, betrachten wir den Supra nun einfach als den BMW Z4, der er ist und schauen über das Hersteller-Emblem hinweg.

AC Schnitzer Toyota Supra GR
AC Schnitzer
Abgesehen vom großzügigen Flügel fallen die Optimierungen dezent aus. Das Paket von AC Schnitzer macht also auch an einem Japaner eine gute Figur.

Gut, eins vorweg: Den BMW Z4 tunen die Aachener natürlich auch – Sie können also wieder durchatmen. Dem Dreiliter-Turbo-Reihensechser verpasst AC Schnitzer einen Wachstumsschub in Sachen Leistung. Von 340 PS geht es rauf auf glatte 400. Das Drehmoment legt nach und klettert von 500 auf 600 Newtonmeter hinterher. Das Powerplus kostet inklusive Einbau und Eintragung 3.955 Euro. Für die Vernunft-Kunden legt der Veredler sogar noch eine 36-monatige Baugruppen-Garantie obendrauf. Die Erfüllung der Abgasnorm Euro 6d-Temp wird auch mit Mehrleistung attestiert, gemessen im WLTP-Prüfverfahren.

Bis zu 35 Prozent Gewicht sparen

Am Heck des aufgemotzten Supra prangen stolz neue Endschalldämpfer in Carbon oder schwarz eloxiertem Stahl, eine Etage darüber sitzt ein Carbon-Flügel auf Aluminium-Füßen (2.500 Euro). Die Front zieren ein Splitter in mattem Schwarz und zwei Carbon-Luftauslässe auf der Motorhaube. Die Kreation senkt der Veredler schließlich noch 25 Millimeter ab und setzt sie auf ein verstellbares Gewindefahrwerk. Wer es nicht gar so krass haben möchte, kann auch zu Sportfedern greifen. Damit beschränkt sich die Tieferlegung auf 15 Millimeter. Die serienmäßigen 19-Zöller ersetzt AC Schnitzer durch geschmiedete 20-Zoll-Felgen. Damit sollen zwischen 25 und 35 Prozent an Gewicht gegenüber herkömmlicher Guss-Räder eingespart werden. Eine Vorerachsfelge wiegt 10,1 Kilo, das Hinterachs-Pendant 11,2 Kilo. Pro Felge werden rund 1.600 Euro fällig.

AC Schnitzer BMW Z4 ACS 4.0i
AC Schnitzer
Für den aktuellen Z4 sind noch nicht alle Teile aus dem geplanten Programm verfügbar. Kommen aber zeitnah.

Für den Supra-Stammzellenspender Z4 sind indes noch nicht alle Teile verfügbar. Eine Abgasanlage, Felgen, Sportfedern und Seitenschweller gibt es aber bereits. Das Programm zur aktuellen Fahrzeuggeneration G29 ist aber in Arbeit und sollte alsbald das Angebot des Tuners bereichern.

Umfrage

1440 Mal abgestimmt
Coupé oder Cabrio?
BMW Z4!
Toyota Supra!

Fazit

Nicht ist mehr wie es war. Jetzt tunt AC Schnitzer schon japanische Sportcoupés. Na gut, der Supra ist ja auch irgendwie ein Z4. Und die Aeroteile stehen dem Auto mindestens genau so gut wie die Leistungssteigerung auf 400 PS.

Sportwagen Tuning Tuner Top Secret Nissan GT-R Tokio 2019 Reportage Tuning-Schmiede Top Secret Tokio Fast and Furious – live und in Farbe

Kazuhiko Nagata tunt Nissan GT-R auf bis zu 1.100 PS. Ein wilder Hund.

BMW Z4
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über BMW Z4
Mehr zum Thema Sportwagen
Morgan CX-Plattform
Neuheiten
Neuheiten
Murray T.50
Neuheiten