Arden AR7

Range Rover mit mehr Dampf

Foto: Arden 11 Bilder

Arden hat sich den Range Rover L322 vorgenommen und mit einem sportlichen Aerodynamik-Kit versehen. Zudem hebt der Tuner die Leistung des 396 PS starken Kompressormotors auf satte 480 PS an.

Der serienmäßige 4,2-Liter-V8 wird auf 4,5 Liter aufgebohrt. Damit soll der große Geländewagen den Sprit von Null auf 100 km/h in 6,5 Sekunden absolvieren. Das Drehmoment klettert von serienmäßigen 560 auf 680 Nm, die Top-Speed von 210 auf 240 km/h. Über die designverspielten, rechteckigen Endrohre der Edelstahl-Abgasanlage soll sich der aufgemotzte Motor noch mehr Gehör verschaffen.

Teil des Arden-Bodykits sind zudem eine völlig neu gestaltete, sechs Zentimeter breitere Frontschürze, LED-Tagfahrleuchten oberhalb der großen Lufteinlässe rechts und links, Kotflügelaufsätze, Seitenschweller und eine neu gestaltete Heckschürze, die wie die Frontschürze verschiedene Gittereinsätze aufweist. Passende Räder bietet der Tuner in 22 oder 23 Zoll an. Eine Hochleistungsbremsanlage und ein sportliches Interieur runden das Gesamtbild des Arden AR7 ab.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote