Audi RS4 auf Umwegen

Foto: Hohenester

Audi A4-Fahrer, die schon immer von einem RS4 geträumt haben, können sich jetzt von Tuner Hohenester ihrem Traum über einen kleinen Umweg erfüllen.

Bei Anlieferung eines Audi A4 B6 Typ 8E als Vierzylinder-Quattro 1,8 T mit Sechs-Gang Schaltgetriebe oder Sechszylinder-Saugmotor mit mindestens 193 PS baut Tuner Hohenester das Fahrzeug auf einen 2,7-Liter-Biturbomotor mit einer Motorleistung von rund 440 PS um. Mit seinem maximalen Drehmoment von 590 Nm soll das Aggregat den gedopten A4 auf 297 km/h beschleunigen, bevor die Elektronik regulierend eingreift.

Um dieser Fahrdynamik gewachsen zu sein, wird der Motorumbau durch die Bremsanlage aus dem Audi RS6 sowie einen großen Ladeluftkühler und eine Getriebeverstärkung mit längerem sechsten Gang ergänzt. Abgerundet wird der Umbau durch ein Sportfahrwerk und 18 Zoll große Leichtmetallräder mit Reifen der Dimension 235/35.

Entsprechend dem Umbauaufwand sieht sich dann auch der Geldbeutel von potenziellen RS4-Besitzern gefordert. Hohenester kalkuliert 46.000 Euro für seinen Umweg zum RS4.

Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Elektroauto laden Elektromobilität So viel kostet das Laden eines E-Autos 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken