B&B Audi RS3

Kompaktsportler mit bis zu 510 PS

B&B Audi RS3 Foto: B&B 6 Bilder

Tuner B&B hat ein Umrüst-Programm für den Audi RS3 fertig gestellt. Die Siegener Firma rüstet den Kompakt-Sportler in mehreren Stufen auf bis zu 510 PS auf.

Das in vier Leistungsstufen unterteilte Motorenprogramm beginnt mit Änderungen an der Elektronik sowie einer geringfügigen Erhöhung des Ladedrucks, die dem 2,5-Liter-TFSI im Audi RS3 eine Leistungssteigerung auf 410 PS und 560 Nm verschafft.

In Stufe zwei optimiert B&B die Ansaugwege, Luftführung und Ladeluftkühlung. Der Ladedruck wird um 0,25 bar erhöht und das elektronische Einspritzkennfeld an diese Änderungen angepasst. Für 2.950 Euro kommt der Audi RS 3 auf 425 PS und 580 Nm. Für 7.950 Euro verbaut der Tuner in der dritten Stufe des Umrüst-Programms zusätzlich eine Sport-Abgasanlage mit Metallkatalysatoren, eine Hochdruckpumpe sowie eine Sportkupplung. Anpassungen im Bereich der Ansaugung und des Motormanagements bringen eine Leistungssteigerung auf 450 PS und 600 Nm.

Audi RS3 bis zu 310 km/h schnell

Um die Endleistung von 510 PS und 680 Nm Drehmoment zu erreichen, tauschen die Techniker den Abgasturbolader gegen einen größeren Turbolader aus. Hinzu kommt der Einbau einer Rennsport-Abgasanlage mit Metallkatalysatoren, einer Hochdruckpumpe sowie einer Spezial-Sportkupplung. Abschließend werden Ansaugung und Motormanagements angepasst. Der Preis der Leistungsstufe vier beträgt 15.950 Euro. Dafür spurtet der Audi RS3 in 3,5 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 310 km/h.

Abgasgegendruck und Abgastemperatur werden mit dem Einbau einer Sport-Abgasanlage aus Volledelstahl reduziert. Diese bewirkt eine zusätzliche Mehrleistung von sechs bis acht PS. Um das Fahrwerk an die gestiegene Motorleistung anzupassen, sind neben 20 Millimeter tieferen Sportfahrwerksfedern (398 Euro) und einstellbaren Gewindefahrwerken in Komfort- oder Sportabstimmung (ab 1.298 Euro), exklusive Räder in 19 und 20 Zoll (ab 2.998 Euro) lieferbar. Eine Hochleistungsbremsanlage mit vier oder sechs Kolben (ab 4.698 Euro) sorgt für eine den Fahrleistungen entsprechende Verzögerung.

Neues Heft
Top Aktuell Brabus 700 4x4² „one of ten“ Final Edition Brabus 700 4x4² „one of ten“ Final Edition Offroad-Supercar mit 700 PS
Beliebte Artikel B&B VW Golf GTI Edition 35, VW Golf GTI Edition 35 getunt B&B-Golf mit bis zu 362 PS Audi RS3 Sportback, Porsche Cayman R, BMW Einser M Coupe, Gruppenbild, Teststrecke, Aktion BMW 1er M, Audi RS3, Cayman R Neue Sportwagen im Vergleichstest
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker
Promobil Weihnachtskalender 2018 Tür 17 Mitmachen und gewinnen Spiegelreflexkamera Nikon D5600 Wohnmobilfreundliche Region Stuttgart Grünes Licht für mehr Stellplätze Wohnmobil-Region Stuttgart
CARAVANING Weihnachtskalender 2018 Tür 17 Mitmachen und gewinnen Spiegelreflexkamera Nikon D5600 Test Sterckeman Wohnwagen Sterckeman Easy 390 CP im Test Was taugt der Günstig-Caravan?