BMW Performance

Tuning für den 3er BMW

BMW Performance Foto: BMW 13 Bilder

Mehr Sportlichkeit für die neue BMW 3er-Reihe bietet die hauseigene-Tuninglinie "Performance" ab Frühjahr 2009. Vom Antrieb über das Fahrwerk und Aerodynamik bis zum Interieur reichen die Nachrüst-Optionen für das Mittelklasse-Modell.

Die im Frühjahr 2008 eingeführten Produktlinie BMW Performance bietet für die 1er- und 3er-Reihe sportliche An- und Umbauteile an. Durch das Facelift der bayerischen Mittelklasse im Herbst muss auch das BMW Original Zubehör-Angebot angepasst werden.

Aerodynamik-Paket aus Carbon

Zum Aerodynamik Kit für die neuen 3er Limousine und Touring gehören eine markante Frontschürze mit integrierten Einfassungen der BMW Niere in schwarzer Hochglanz-Optik und dynamisch konturierte Seitenschweller. Zusätzlich sind aus Carbonfasern gefertigte Außenspiegelkappen und ein Diffusor sowie ein Heckspoiler für die Limousine erhältlich. Aus dem gleichen Material wird eine Federbein-Domstrebe zur Steigerung der Karosseriesteifigkeit angeboten.

Mehr Sportlichkeit bietet das mittels Schraubenfedern tiefergelegte Fahrwerk in Kombination mit der großzügig dimensionierten Sportbremsanlage. Diese besteht aus 6-Kolben-Festsattelbremsen an der Vorderachse und ist wie alle Performance-Elemente in Gelb gehalten. Als Ergänzung zu den bereits im Frühjahr eingeführten BMW Performance Leichtmetallfelgen ist eine weiteres Doppelspeichedesign für die 19-Zöller erhältlich.

Ein neues Lufteinlasssystem verhilft den Reihensechszylinder-Benzinmotoren zu einer leistungsfördernden Luftzufuhr. Außerdem sorgt das System in Zusammenspiel mit neuen Schalldämpfern für einen sportlich geprägten Klang.

Multifunktionslenkrad mit LED-Anzeige

Für Sportwagenflair im Inneren sorgen schalenförmige Sportsitze im Motorsportdesign. Die mit schwarzem Alcantara bezogenen Sitze haben unterhalb der integrierten Kopfstützen zwei Öffnungen, die mit lackierten Kunststoffblenden verziert sind. Sportliche Akzente setzen auch die Dekorleisten und Edelstahl-Einstiegsleisten sowie der umgestylte Handbremsgriff und der Automatik-Wählhebel. Neben der verbesserten Optik reduziert der Handschalthebel aus Chrom und schwarzem Alcantara die Schaltwege um rund 25 Prozent im Vergleich zur Serienausführung.

Abgerundet wird das Zubehörprogramm mit einem innovativen Multifunktions-Sportlenkrad mit LED-Display im oberen Lenkradkranz. Darauf können verschiedene technische Informationen wie Öl- und Wassertemperatur, Quer- und Längsbeschleunigung sowie Schaltpunkt- und Zeitanzeige dargestellt werden.

Die Produkte zur sportlich ausgerichteten Individualisierung sind ab Ende März 2009 erhältlich.

Neues Heft
Top Aktuell Brabus B25 A-Klasse (2019) Brabus A-Klasse B25 S A 250 mit 270 PS
Beliebte Artikel BMW-Entwicklungschef Draeger "Es wächst und gedeiht" Erlkönig BMW Z4 Blechdach für den Roadster
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507
Promobil Mitmachen und gewinnen Movera Cleanmaxx Handstaubsauger Ford Nugget Plus Ford Nugget Plus im Test Campervan mit Heck-Bad
CARAVANING Mitmachen und gewinnen Movera Cleanmaxx Handstaubsauger Campingplatz-Tipp Costa Verde Campingplatz-Tipp Portugal Orbitur-Camping Rio Alto