G-Power X6 M Typhoon G-Power
G-Power X6 M Typhoon
G-Power X6 M Typhoon
G-Power X6 M Typhoon
G-Power X6 M Typhoon 6 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

BMW X6 M-Breitbau von G-Power: Typhoon bekommt noch 25 PS mehr

BMW X6 M-Breitbau von G-Power Typhoon bekommt noch 25 PS mehr

Inhalt von

Zuletzt verpassten die Tuner von G-Power aus Aresing in Bayern dem BMW X6 M einen Widebody und 725 PS. In einer neuen Version des G-Power X6 M Typhoon sind es sogar 750 Pferdestärken.

Was der G-Power Hurricane für BMW M5/M6 Fahrer ist, ist der G-Power Typhoon für SUV-Piloten, heißt es seitens G-Power: ein Schlüsselreiz, der den Adrenalinspiegel anhebt und die Augen zum Leuchten bringt. Im Falle des Typhoon dürfte dieses Leuchten nun noch etwas stärker ausfallen, denn die bisherige Leistung von 725 PS konnte von den Tunern aus Aresing noch nach oben geschraubt werden.

Bei der ersten Begegnung mit dem neuen Typhoon fällt zunächst der markante Widebody-Kit mit seinen Kotflügelverbreiterungen ins Auge. Eine neue Frontschürze weist zwar die typischen Typhoon-Akzente wie beispielsweise zusätzliche Lüftungsöffnungen auf, bringt aber darüber hinaus weitere aerodynamische Vorteile mit. So erhöht sich der Luftdurchsatz laut G-Power um rund 20 Prozent.

G-Power X6 M Typhoon
Ein neues, CNC-gefrästes Verdichterrad im Turbo des G-Power X6 M Typhoon hat maßgeblichen Anteil an der Leistungssteigerung.

"Dynamic Venting" verbessert Aerodynamik

Komplettiert wird die Frontansicht des G-Power X6 M Typhoon durch die "Venturi“-Motorhaube aus Carbon, die mit ihren vielen Luftein- und Auslässen auch eine wichtige technische Funktion erfüllt. Zusammen mit den Lufteinlässen in der Frontschürze sorgt die "Dynamic Venting“-Technologie für eine systematische Entlüftung des Motorraumes.

Die zusätzliche Kühlwirkung durch Frontschürze und Venturi-Motorhaube entlastet den Motor und steigert gleichzeitig die Leistung, so G-Power. Neue Seitenschweller sorgen für eine Verbindung von Vorder- und Hinterachse, an der eine neue Heckschürze die vier 102-Millimeter-Endrohre der Titan-Auspuffanlage aufnimmt.

Die charakteristischen Kotflügel des Typhoon werden vom Hurricane-RR-Schmiederadsatz in 23 Zoll gefüllt, der mit Reifen der Dimension 315/25 ZR 23 bestückt ist. Die aus Flugzeug-Aluminium gefertigten Räder gibt es in den Farben Jet Black, Gun Metal Grey und Stardust Silve. Der Radsatz kann aber auch mit einer glanzgedrehten Oberfläche – dem G-Power Diamondcut – geordert und sogar mit einer persönlichen Signatur versehen werden. Eine komplett polierte Variante hat G-Power ebenfalls im Programm.

G-Power X6 M Typhoon
Neue Schmiederäder hat G-Power ebenfalls im Angebot - inklusive Pneus ab 10.046 Euro zu haben.

An der Motorsoftware gedreht

Für die Leistungssteigerung um 25 Zusatz-PS von der bereits optimierten Typhoon-Version auf insgesamt 750 Pferdestärken ist neben der individuellen Motorsoftware-Anpassung Bi-Tronik 2 V3, die die werksseitigen Motorschutz- und Diagnosefunktionen unbeeinträchtigt lässt, in erster Linie eine hauseigene Turbolader-Modifikation verantwortlich.

Deren zentrale Maßnahme ist der Austausch des serienmäßigen Verdichterrads durch ein neues, mittels CNC-Frästechnik gefertigtes Exemplar. Durch einen größeren Durchmesser und zahlreiche Detailmaßnahmen werden so eine überragende Durchflussrate und ein geringeres Gewicht erreicht. Das reduziert das Trägheitsmoment und sorgt für ein optimiertes Ansprechverhalten.

Parallel optimierten die bayerischen Tuner auch die Abgasturbine und verpassten dem G-Power X6 M Typhoon strömungsoptimierte Downpipes aus Edelstahl sowie eine komplette Titan-Abgasanlage mit 4-Rohr-Sport-Endschalldämpfer. Das Ergebnis des modifizierten Breitbaus: Der Typhoon kommt jetzt auf deutlich mehr als 300 km/h und schafft den Spurt über die Viertelmeile in nur 11,5 Sekunden.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Mercedes EQE 350+ C300e auf Autobahn Mercedes C300e, C300d und EQE350+ auf der Langstecke Kann der Plug-In-Hybrid Langstrecke?

Nicht Fisch, nicht Fleisch, aber kann der Plug-In-Hybrid auf der...

BMW X6
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über BMW X6