Brabus 800 Adventure XLP Brabus
Brabus 800 Adventure XLP
Brabus 800 Adventure XLP
Brabus 800 Adventure XLP
Brabus 800 Adventure XLP 15 Bilder

Brabus 800 Adventure XLP

Verlängerter G-Klasse-Pickup aus Bottrop

Der Mercedes-Tuner macht aus dem G-Modell einen ultrastarken Pickup mit enormer Bodenfreiheit. Sein V8 stemmt 1000 Nm. Auf Wunsch gibt es eine Drohne, die von der Ladefläche startet und schneller fliegen kann als das Auto fährt.

800 PS, 1.000 Newtonmeter und 49 Zentimeter Bodenfreiheit – Brabus hat einen ultimativen Pickup auf 22 Zöller gestellt: den 800 Adventure XLP. Auf Basis des Mercedes-AMG G 63 zeigt der Fahrzeughersteller aus Bottrop einen Geländewagen im Breitbauformat. Nach 4,8 Sekunden überfliegt die Tachonadel die 100er-Markierung, bei Tempo 210 ist aus Sicherheitsgründen Schluss. Schneller ist nur die Highend-Drohne, die im Gesamtpreis von 793.000 Euro dazu enthalten ist: Sie fliegt mit bis zu 240 km/h. Die drohnenlose First Edition soll 685.000 Euro, eine 700er Version des Adventure XLP 463.900 Euro kosten.

Das 800 PowerXtra-Perfomance-Upgrade von Brabus macht den 4,0 Liter großen V8-Motor 800 statt 585 PS stark und hebt das maximale Drehmoment von 850 auf 1.000 Newtonmeter. Dazu ersetzt Brabus die Serienlader durch zwei Hochleistungsturbos, die nicht nur eine größere Verdichtereinheit, sondern auch eine modifizierte Rumpfgruppe mit verstärkter Axiallagerung haben. Das deutlich vernehmbare „Blow Off“-Abblasegeräusch des Achtzylinders, wenn der Fahrer vom Gas geht, hat Brabus mithilfe eines Sound-Kits für das Bypassventil etwas lauter gestaltet. Eine „Coming Home“-Einstellung der Klappenauspuffanlage sorgt temporär für einen wesentlich defensiveren Klang.

Brabus 800 Adventure XLP
Brabus
Die Fahrerkabine hat sich nicht geändert.

Fast 70 Zentimeter länger geworden

Da eine G-Klasse von Hause aus kein Pickup, sondern ein Geländewagen ist, musste das Brabus-Team unter anderem den Radstand um 50 Zentimeter verlängern, was eine Spezialkardanwelle notwendig macht. Insgesamt hat der G 63 um 68,9 Zentimeter auf 5,31 Meter zugelegt. Die Abmessungen der Passagierkabine blieben von den Umbauten unangetastet. Damit die Torsionssteifigkeit aber in vollem Maße erhalten bleibt, hat Brabus ein spezielles Modul für den Stahlleiterrahmen des Geländewagens entwickelt und die Aufnahme für die hintere Radaufhängung versetzt. Die Bodenfreiheit von fast einem halben Meter resultiert aus dem angewendeten Portalachsenprinzip.

Die durch den Umbau notwendig gewordenen neuen Anbauteile in Karbon fertigt Brabus selbst. Ebenfalls in Karbon ausgeführt sind der Unterfahrschutz, Motorhaubenaufsatz mit zwei Powerdomes und die Kotflügelverbreiterungen. Letztere sorgen für eine Verbreiterung des Basisfahrzeugs von 11,6 Zentimetern. Hinzu kommen eine neue Rückwand mit beheizbarem Heckfenster für die Fahrerkabine, die Flexi-Teak Beplankung des Ladeflächenbodens und die zur Seite öffnende Heckklappe aus Stahlblech.

Brabus 800 Adventure XLP
Brabus
Dank des Portalachsenprinzips beträgt die Bodenfreiheit fast 50 Zentimeter.

Trittstufen und eine 4,5 Tonnen-Seilwinde

Auf Wunsch sind vorn ein Frontschutzbügel und eine Seilwinde mit einer Zugkraft von 4,5 Tonnen angebracht. Ebenfalls optional erhältlich sind Dachgepäckträger auf der Passagierkabine und ein davor montierter Windabweiser aus Sicht-Carbon mit vier zusätzlichen LED-Leuchten. Solche Leuchten sind auch in die Verbreiterungen des Ein- und Ausstiegs integriert, um bei Dunkelheit einen sicheren Tritt zu garantieren. Die elektrisch ausfahrenden Trittstufen erleichtern zudem den Einstieg in den höher gelegten Pickup. Neu an allen Türen und der Heckklappe sind die Türgriffe mit eingelegten Brabus Schriftzügen.

Wer sich für das fast 800.000 Euro teure Gesamtpaket inklusive Wingcopter Drohne entscheidet, bekommt auf der Ladefläche ein integriertes Spezialmodul montiert, das den Start und die Landung der Drohne ermöglicht.

Umfrage

546 Mal abgestimmt
800 PS in einem Pickup... zu viel des Guten?
Ja. Das braucht doch wirklich niemand.
Nein! Leistung kann man nie genug haben.

Fazit

Mit dem 800 Adventure XLP präsentiert Brabus einmal mehr unglaublich viel Leistung verpackt in einem bulligen Kleid aus Stahl und Karbon. Wer beim vermutlich absurden CO2-Ausstoß und dem Preis nicht zusammenzuckt, sollte zuschlagen.

Auch interessant

Teststrecken VW
Teststrecken VW
2:11 Min.
Brabus
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Brabus
Mehr zum Thema Pickups
08/2020, Jeep Gladiator SF6x6 von SoFlo Jeeps
Tuning
07/2020, Toyota Land Cruiser MY 2021
Neuheiten
07/2020, Fisker Modellpalette Alaska Pickup Teaser
Neuheiten