Brabus 800 E V12 Cabriolet

Das stärkste viersitzige Cabrio der Welt

Brabus 800 E V12 Cabriolet Mercedes E-Klasse Cabrio Foto: Brabus 25 Bilder

Brabus will mit dem 800 E V12 Cabriolet das schnellste und stärkste viersitzige Cabrio der Welt aufgebaut haben. Die Bottopper Tuning-Schmiede hat auf Basis des Mercedes E-Klasse Cabrios einen offenen 800-PS-Boliden erschaffen, der vom V12-Biturbo aus der aktuellen S-Klasse befeuert wird.

Drehmoment auf 1.100 Nm begrenzt

Natürlich wurde bei Brabus der Hubraum des Zwölfenders von 5,5 Liter auf 6,3 Liter erhöht, eine Spezialkurbelwelle sowie neue Zylinderköpfe und Sportnockenwellen verbaut. Größere Turbolader und eine optimierte Edelstahlabgasanlage bringen das 800 E V12 Cabriolet auf ein maximales Drehmoment von 1.420 Nm. Rein theoretisch, elektonisch ist das Drehmoment auf 1.100 Nm begrenzt.

Brabus 800 E V12 Cabriolet unter 10 Sekunden auf 200

Unbegrenzt ist indes die Höchstgeschwindigkeit. Hier soll das Brabus 800 E V12 Cabriolet satte 370 km/h erreichen. Doch der Reihe nach: Die 100-km/h-Marke fällt nach Brabus-Angaben nach 3,7 Sekunden, Tempo 200 nach 9,9 Sekunden und 300 Sachen sind nach 23,9 Sekunden erreicht. Für die negative Beschleunigung ist eine Hochleistungsbremsanlage mit 380 x 37 Millimeter großen innenbelüfteten und genuteten Stahlbremsscheiben vorne verbaut, an der Hinterachse messen die Bremsscheiben des Brabus 800 E V12 Cabriolets 360 x 28 Millimeter.

Ein einstellbares Gewindefahrwerk hält das Auto in der Spur, den Kontakt zur Straße gewährleisten 19 Zoll große Leichtmetallräder mit Reifen der Größe 265/30. Die Kotflügelaufsätze an der Hinterhand erlauben dort den Einsatz von 295/30er Bereifung und machen das Modell um 60 Millimeter breiter. Die Karosseriekomponenten wie Frontschürze und Kotflügel wurden für das Modell im Windkanal neu entwickelt.

Roter Innenraum fürs Eisdielen-Image

Der Hingucker beim Brabus 800 E V12 Cabriolet, das in einer Kleinserie zum Stückpreis von 478.000 Euro aufgelegt wird, ist der rote Innenraum. Hier hat die Tuning-Schmiede neben den üblichen Brabus-Insignien wie Lederlenkrad, Karbon-Intarsien und Sportsitze auch die Türseiten in roten Leder und Armaturenträger mit roten Nähten verziert. Des Weiteren reicht die Tachoskala bis 400 km/h - schließlich muss das Eisdielen-Image auch in diesen Sphären gewährleistet sein.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 03/2019, VW Golf Variant 1.5 TGI CNG Röntgenbild Neuer VW 1.5 TGI evo Golf Variant mit Erdgasmotor kostet 31.480 Euro 03/2019, ADAC-Test SCR-Nachrüst-Katalysatoren Abschluss März 2019 SCR-Nachrüst-Katalysatoren für Euro 5-Diesel ADAC sieht Licht und Schatten im Langzeittest
SUV Skoda Karoq Sportline Fahrbericht Skoda Karoq Sportline (2019) Mit 190 PS ein SPORT-Utlity Vehicle? Fiat 500X 1.6 Multijet, Exterieur Fiat 500X 1.6 Multijet im Dauertest Kleiner Fiat-SUV mit Langzeitqualitäten?
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken