Brabus 850 6.0 Biturbo 4x4² Final Edition „1 of 5“

Hoch hinaus und schnell voran

BRABUS 850 6.0 Biturbo 4x4² Final Edition „1 of 5“ Foto: Brabus
Auto Salon Genf 2019

Brabus präsentiert den 850 6.0 Biturbo 4x4² in einer Final Edition. Die kombiniert 60 Zentimeter Bodenfreiheit mit 850 PS Motorleistung. Weltpremiere feiert das Sondermodell auf dem Genfer Autosalon.

Der Mercedes G 4x4² gehört wohl zu den extremsten Geländefahrzeugen der Welt. Tuner Brabus baut auf der Mercedes G-Klasse der vorigen Generation (W463) jetzt das Heavy-Duty-Off-Road-Supercar Brabus 850 6.0 Biturbo 4x4² Final Edition „1 of 5“, das wie der Name schon suggeriert auf fünf Exemplare limitiert ist.

Das Chassis des G-Modell wurde auf Portalachsen umgebaut, was wiederum die Bodenfreiheit auf 60 Zentimeter erhöht. Zusätzlich kommt ein speziell abgestimmtes Dämpfungssystem zum Einsatz. Neu sind auch die robusten Unterfahrschutzelemente an beiden Achsen.

Mit 850 PS auf 210 km/h limitiert

TopCar Mercedes-AMG G 63 Inferno TopCar Mercedes-AMG G63 Inferno Höllisch viel Kohlefaser

Neben viel Bodenfreiheit hilft aber auch viel Leistung. Dazu wurde der 5,5-Liter-V8 mit Biturboaufladung auf sechs Liter Hubraum aufgestockt. Dazu gab es neue Turbolader, einen neuen Ansaugbereich sowie neue Auspuffkrümmer und eine Sportabgasanlage mit Klappensteuerung. In Summe steigt die Leistung damit auf 850 PS und 1.450 Nm. Genug um den Brabus in 4,7 Sekunden auf Tempo 100 zu beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit stellt sich abgeregelt bei 210 km/h ein.

Optisch fasziniert der schwarze Bolide durch sein aufregendes Design mit mächtigen Kotflügelverbreiterungen und der Motorhutze aus Sicht-Karbon. Aus dem gleichen Werkstoff produziert sind das vordere Dachelement mit LED-Tagfahrleuchten und der Dachspoiler. Unter den fetten Radläufen finden 22 Zoll große Leichtmetallräder mit 325/55er Reifen Platz. Für einen einfacheren Ein- und Ausstieg wurden spezielle, elektrisch ausfahrende Trittstufen montiert.

Preis ab 482.000 Euro

Den Innenraum der Sonderserie schmückt schwarzes Leder mit blauen Kedern und Kontrastnähten. Im Fond gibt es eine elektrisch verstellbare Einzelsitzanlage mit Belüftung und Heizung. Auf der neuen Mittelkonsole mit Sicherheitsfach und USB-Anschlüssen gibt es einen touchscreen zur Bedienung der Sitzanlage sowie für den Zugriff auf das Comandsystem.

Zu haben ist ein Brabus 850 6.0 Biturbo 4x4² Final Edition „1 of 5“ zu Preisen ab 482.000 Euro.

BRABUS 850 6.0 Biturbo 4x4² Final Edition „1 of 5“ BRABUS 850 6.0 Biturbo 4x4² Final Edition „1 of 5“ BRABUS 850 6.0 Biturbo 4x4² Final Edition „1 of 5“ BRABUS 850 6.0 Biturbo 4x4² Final Edition „1 of 5“ BRABUS 850 6.0 Biturbo 4x4² Final Edition „1 of 5“ BRABUS 850 6.0 Biturbo 4x4² Final Edition „1 of 5“ BRABUS 850 6.0 Biturbo 4x4² Final Edition „1 of 5“ BRABUS 850 6.0 Biturbo 4x4² Final Edition „1 of 5“ BRABUS 850 6.0 Biturbo 4x4² Final Edition „1 of 5“
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Erlkönig Rolls Royce Ghost Erlkönig Rolls-Royce Ghost (2021) Neue Generation auf neuer Plattform Karma Revero Teaser Karma Revero Erlkönig Weiterentwicklung mit Pininfarina
Verkehr VW Golf VIII Logo Lupe Neues VW-Logo (2019) Moderner, digitaler, weniger deutsch Porsche Taycan Produktion Studie zur Elektromobilität Elektroautos gefährden Jobs
promobil
In Dalmatien endet für viele die Reise-Welt. Landschaftliche, kulturelle und klimatische Reize locken indes weiter nach Albanien, Mazedonien und Griechenland. Kroatien, Slowenien, Bosnien und Montenegro 11 Top-Stellplätze für die Balkan-Tour Supercheck Laika Kosmos 209 Kosmo-Baureihe von Laika im Test (2019) Günstiger Teilintegrierter Laika Kosmo 209
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken