Brabus 900 Mercedes-Maybach Brabus
Brabus 900 Mercedes-Maybach
Brabus 900 Mercedes-Maybach
Brabus 900 Mercedes-Maybach
Brabus 900 Mercedes-Maybach
Brabus 900 Mercedes-Maybach 18 Bilder

Brabus Maybach 900

Bis zu 350 km/h schneller Luxusliner

Auch wenn der Mercedes-Maybach schon ziemlich weit oben in der automobilen Nahrungskette steht, findet Brabus noch ausreichend Raum für technische und optische Optimierungen.

Da der Mercedes-Maybach im Grunde nur eine S-Klasse ist, adaptiert Tuner Brabus hier sein bestehendes Tuningangebot. Premiere feiert der Brabus-Maybach auf dem Genfer Autosalon.

Den Motorraum des Maybach füllt Brabus mit seinem auf 6,3 Liter Hubraum erweiterten Zwölfzylinder-Biturbomotor. Damit stehen auch hier 900 PS und 1.500 Nm Drehmoment bereit, die den Maybach in 3,7 Sekunden auf Tempo 100 katapultieren und eine Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h ermöglichen. Fällt die Wahl nur auf den 500er-Maybach, so offeriert Brabus hier 85-Zusatz-PS und 120 Nm mehr.

Optik wird nur dezent angepasst

Beim Räderwerk stehen verschiedene Designs in 21 und 22 Zoll-Durchmesser zur Wahl. Maximal können Pneus der Dimension 255/35 vorne und 295/30 hinten gefahren werden. Das Magic Body Control-Fahrwerk wird elektronisch um 25 mm abgesenkt. Für dezente Sportlichkeit sorgen eine neue Frontschürze mit integriertem Spoiler und größeren Lufteinlässen sowie eine Diffusorheckschürze mit vier integrierten Auspuffendrohren.

Der Innenraum lässt sich nach Kundenwunsch mit Leder, Edelhölzern und jeder Menge Multi-Media-Equipment aufrüsten. Eine neue Mittelkjonsole, die bis in den Fond reicht dient dann als zentrales Bedienfeld.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Brabus Business Lounge Mercedes V-Klasse Rollende Business Lounge Brabus Mercedes V-Klasse
Mercedes S-Klasse
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mercedes S-Klasse
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
Honda e Prototype Studio 2019
Neuheiten
Fiat Centoventi Concept
E-Auto
Seat Leon Cupra Erlkönig
Neuheiten