Brabus McLaren SLR

Kraft-Spitze

Foto: Brabus 9 Bilder

Der Mercedes-Benz SLR McLaren gehört so schon zu den faszinierendsten Sportwagen der Welt, dennoch hat Tuner Brabus den Über-Mercedes noch weiter optimiert. Premiere feiert der Brabus-SLR auf dem Auto Salon in Genf.

Um das Beschleunigungspotenzial des SLR weiter zu optimieren, wurde an der Hinterachse ein Spreizlamellen-Sperrdifferenzial mit einer 40-prozentigen Sperrwirkung verbaut.

Mehr Leistung offeriert Brabus allerdings nur für den Rennstreckeneinsatz. Schärfere Nockenwellen, eine Kraftstoffkühlung und eine Rennauspuffanlage pushen die Power des Kompressor-V8 auf 660 PS. Damit katapultiert sich der SLR in nur 3,6 Sekunden auf Tempo 100 und ist bis zu 340 km/h schnell.

Doch neben der Technik haben die Bottroper auch ein Händchen für optische Modifikationen. Um die Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten weiter zu optimieren, kommt an der Frontschürze ein neuer, aus Sicht-Carbon gefertigter Spoiler zum Einsatz. Passend dazu wird der Diffusor am Heck ebenfalls aus Sicht-Carbon gefertigt. Weitere visuelle Reize liefern die mehrteiligen 20 Zoll Leichtmetallfelgen. Die ganz polierten Räder mit sechs Doppelspeichen füllen den vorhandenen Platz in den Radhäusern in den Dimensionen 9,5x20 vorne und 11,5x20 Zoll auf der Hinterachse voll aus. Als optimale Pneus wurden Reifen mit den Größen 255/30 und 305/25 gewählt.

Bei 600.000 Euro Anlieferung inklusive

Auch im Innenraum setzt Brabus sportliche und exklusive Akzente. Bis in den letzten Winkel trägt der SLR eine Ausstattung aus schwarz-roten Kombination aus Leder und Alcantara. Besonders aufwändig ist die waffelförmige Steppung des SLR Fußraums in Leder. Ein unten abgeflachtes Sportlederlenkrad soll das Ein- und Aussteigen erleichtern. In das Volant integrierte Tasten steuern manuell das Automatikgetriebe. Sicht-Carbon-Applikationen am Armaturenbrett, der Mittelkonsole und den Türverkleidungen setzen weiter Highlights im Innenraum.

Weil soviel Exklusivität nicht billig sein kann, veranschlagt Brabus den überarbeiteten SLR mit 600.000 Euro. Dennoch ist dies ein echtes Sparangebot, beinhaltet es doch die Auslieferung des SLR an jeden beliebigen Punkt der Erde.

Neues Heft
Top Aktuell Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Beliebte Artikel Ed Roths Mystericon Hot Rod Replica Hot Rod Replica wird versteigert Ed Roths durchgeknallter Mystericon 1949 Mercury Icon Elektro Icon Mercury Electric US-Oldie mit Tesla-Power
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Richtiges Reinigen von Freizeitfahrzeugen Reinigungstipps für den Innenraum So bleibt das Wohnmobil sauber Frankia M-Line I 7400 Plus (2018) Stadt Frankia M-Line I 7400 Plus Test 5-Tonner mit 2-Zimmer-Grundriss
CARAVANING Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise Campingplatz Oakdown Campingplatz-Tipps Südengland Traumhafte Urlaubsorte