Brabus

Mehr Macht für die M-Klasse

Foto: Brabus 20 Bilder

Mercedes-Tuner Brabus pusht die neue Mercedes M-Klasse auf bis zu 445 PS und modifiziert die Optik des SUV aus Stuttgart.

Für den Top-Diesel im ML 320 CDI bietet Brabus die Leistungsstufe D6 an, die den Dreiliter-V6 von 224 auf 272 PS bringt und ein maximales Drehmoment von 590 bei 1.600/min. auf die Kurbelwelle stemmt. Serienmäßig bietet der ML 320 CDI 525 Nm auf. Die Leistungssteigerung ist auch für Fahrzeuge mit Rußpartikelfilter geeignet.

Auf der Benzinerseite sorgt das Leistungskit B7 im ML 350 für eine Potenzsteigerung von 272 auf 287 PS. Auf 445 PS bringt Brabus den ML 500 mit dem 6,1 S Hubraummotor, der ein maximales Drehmoment von 635 Nm bei 4.500 Touren bereit hält und den Allradler von Null auf 100 km/h in 5,5 Sekunden beschleunigt. Als Höchstgeschwindigkeit gibt Brabus 262 Sachen an. Zum Vergleich: Der ML 500 mit dem 5,0-Liter-V8 leistet ab Werk 306 PS und kommt auf ein maximales Drehmoment von 460 Nm.

Beim optischen Tuning holt Brabus Bewährtes aus der Trickkiste: Modifizierter Stoßfänger, Zusatzscheinwerfereinsätze mit Fern- und Nebelleuchten, Seitenschweller mit intergrierten Leuchten, eine neu gestaltete Heckschürze und eine Vierrohrauspuffanlage. In Sachen Leichtmetallfelgen hält Brabus einteilige 22 Zöller mit sechs Doppelspeichen bereit, die mit Reifen der Größen 265/35 vorne und 295/30 an der Hinterachse bezogen sind.

Damit der Geländegänger zwecks sportlicherer Fahrweise an Höhe einbüßt, legen Sportfedern den SUV um 30 Millimeter tiefer. Als Alternative kann der Kunde ein sportlich-komfortables Fahrwerk ordern. An Fahrzeugen mit Luftfederung sorgt ein Steuermodul für die 30 Millimeter weniger Bodenfreiheit.

Auch beim Interieur setzt Brabus auf Bekanntes: Edelstahleinstiegsleisten mit Brabus-Logo, Sportlenkrad in Leder, komplette Lederausstattung oder ein Multimedia-System sollen den Wohlfühlraum noch gemütlicher machen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell ABT Audi SQ5 Audi Q5 Tuning Abt verpasst SQ5 425 PS
Beliebte Artikel Mercedes Kleine M-Klasse und CLK-Nachfolger Mercedes M-Klasse Schotter-Ansage
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live!
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos