11/2015 BRABUS ROCKET 900 "DESERT GOLD" Edition Brabus
11/2015 BRABUS ROCKET 900 "DESERT GOLD" Edition
11/2015 BRABUS ROCKET 900 "DESERT GOLD" Edition
11/2015 BRABUS ROCKET 900 "DESERT GOLD" Edition
11/2015 BRABUS ROCKET 900 "DESERT GOLD" Edition 26 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Brabus Rocket 900 Desert Gold Edition

Brabus Rocket 900 Desert Gold Edition Goldener 350 km/h-Orient-Express

Bereits auf dem Genfer Autosalon hatte Brabus den Rocket auf Mercedes S-Klasse-Basis mit 900 PS präsentiert. Für die Dubai Motor Show wurde der Rocket als Desert Gold Edition als Hommage an den Orient verfeinert.

Der Mittlere Osten ist für Brabus ein wichtiger Markt, aber eben auch ein Markt mit einem ganz eigenen Geschmack. Auf der Dubai Motor Show hat Brabus jetzt den Rocket in der Desert Gold Edition präsentiert - und der Name ist dabei Programm.

Orient-Exzess in Gold und Schwarz

Das Sondermodell des Rocket trägt eine Sonderlackierung im Farbton "Desert Gold", von dem sich die Sichtcarbonanbauteile (Frontspoilerlippe, Frontschürzenaufsätze, Kotflügelentlüftungen, Außenspiegelcover, Heckspoiler und Diffusor) besonders gut abheben. Zusätzlich wurden sämtliche Chromteile schwarz lackiert. Die ebenfalls schwarz lackierten 21 Zoll großen Leichtmetallräder mit Reifen der Dimension 255/35 vorne und 295/30 hinten wurden mit goldenen Zierstreifen aufgewertet.

Auch die Auspuffendrohre wurden schwarz gehalten. Der Innenraum schwelgt in goldfarbenem und schwarzen Leder, gespickt mit goldenen Kontrastnähten und einer speziellen Steppung sowie goldenen Logos und Plaketten. Der Dachhimmel trägt schwarzes Alcantara. Zudem wurden rund 350 Interieurteile im Farbton der Außenlackierung beschichtet.

Die Technik des Rocket ist bekannt: Aufbauend auf der Zwölfzylinder-S-Klasse trägt der Wüstenrenner einen auf 6,3 Liter Hubraum erweiterten Biturbo-V12-Motor, der es auf eine Maximalleistung von 900 PS und ein Spitzendrehmoment von 1.500 Nm bringt. Im Fahrzeug wird dieser Wert elektronisch auf 1.200 Nm begrenzt. Zudem wurde die Siebengang-Automatik verstärkt und die Hinterachse mit einem Sperrdifferenzial versehen.

Brabus Rocket Desert Gold Edition über 350 km/h schnell

Wenn die Wüstensöhne möchten, schwingt sich der Rocket in 3,7 Sekunden auf Tempo 100, 200 km/h werden nach 9,1 Sekunden erreicht, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 350 km/h.

Ein neues Steuerungsmodul für die Luftfederung senkt die goldene S-Klasse um 15 mm ab. Ebenfalls auf Knopfdruck ändert sich der Sound der Auspuffanlage, die mit einer Klappensteuerung ausgerüstet wurde.

Und sollte tatsächlich jemand an Arbeit im Rocket Desert Gold Edition denken - an Bord findet sich eine komplette Multimedia-Ausstattung und ein mobiles Büro.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr IAA 2015, Brabus Rocket 900 6.3 V12 Brabus Mercedes-Maybach 900 PS für den Luxusliner

Brabus hat den Mercedes-Maybach S600 leistungsmäßig und optisch...

Mercedes S-Klasse
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes S-Klasse