Brabus Rocket 900 Desert Gold Edition

Goldener 350 km/h-Orient-Express

11/2015 BRABUS ROCKET 900 "DESERT GOLD" Edition Foto: Brabus 26 Bilder

Bereits auf dem Genfer Autosalon hatte Brabus den Rocket auf Mercedes S-Klasse-Basis mit 900 PS präsentiert. Für die Dubai Motor Show wurde der Rocket als Desert Gold Edition als Hommage an den Orient verfeinert.

Der Mittlere Osten ist für Brabus ein wichtiger Markt, aber eben auch ein Markt mit einem ganz eigenen Geschmack. Auf der Dubai Motor Show hat Brabus jetzt den Rocket in der Desert Gold Edition präsentiert - und der Name ist dabei Programm.

Orient-Exzess in Gold und Schwarz

Das Sondermodell des Rocket trägt eine Sonderlackierung im Farbton "Desert Gold", von dem sich die Sichtcarbonanbauteile (Frontspoilerlippe, Frontschürzenaufsätze, Kotflügelentlüftungen, Außenspiegelcover, Heckspoiler und Diffusor) besonders gut abheben. Zusätzlich wurden sämtliche Chromteile schwarz lackiert. Die ebenfalls schwarz lackierten 21 Zoll großen Leichtmetallräder mit Reifen der Dimension 255/35 vorne und 295/30 hinten wurden mit goldenen Zierstreifen aufgewertet.

Auch die Auspuffendrohre wurden schwarz gehalten. Der Innenraum schwelgt in goldfarbenem und schwarzen Leder, gespickt mit goldenen Kontrastnähten und einer speziellen Steppung sowie goldenen Logos und Plaketten. Der Dachhimmel trägt schwarzes Alcantara. Zudem wurden rund 350 Interieurteile im Farbton der Außenlackierung beschichtet.

Die Technik des Rocket ist bekannt: Aufbauend auf der Zwölfzylinder-S-Klasse trägt der Wüstenrenner einen auf 6,3 Liter Hubraum erweiterten Biturbo-V12-Motor, der es auf eine Maximalleistung von 900 PS und ein Spitzendrehmoment von 1.500 Nm bringt. Im Fahrzeug wird dieser Wert elektronisch auf 1.200 Nm begrenzt. Zudem wurde die Siebengang-Automatik verstärkt und die Hinterachse mit einem Sperrdifferenzial versehen.

Brabus Rocket Desert Gold Edition über 350 km/h schnell

Wenn die Wüstensöhne möchten, schwingt sich der Rocket in 3,7 Sekunden auf Tempo 100, 200 km/h werden nach 9,1 Sekunden erreicht, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 350 km/h.

Ein neues Steuerungsmodul für die Luftfederung senkt die goldene S-Klasse um 15 mm ab. Ebenfalls auf Knopfdruck ändert sich der Sound der Auspuffanlage, die mit einer Klappensteuerung ausgerüstet wurde.

Und sollte tatsächlich jemand an Arbeit im Rocket Desert Gold Edition denken - an Bord findet sich eine komplette Multimedia-Ausstattung und ein mobiles Büro.

Neues Heft
Top Aktuell Ed Roths Mystericon Hot Rod Replica Hot Rod Replica wird versteigert Ed Roths durchgeknallter Mystericon
Beliebte Artikel IAA 2015, Brabus Rocket 900 6.3 V12 Brabus Mercedes-Maybach 900 PS für den Luxusliner Brabus-Mercedes S-Klasse Coupe 850 Brabus-Mercedes 850 6.0 Coupé in Genf Verrückter Motor im S-Klasse Coupé
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Promobil Newsletter Jetzt kostenlos abonnieren Autoplaketten Fahrverbot in Madrid und Paris Alle Umweltzonen in Europa
CARAVANING Caravanpark Sexten Ist Camping schon zu teuer? Steigende Preise und Platzmangel Wohnmobile an Tankstelle Sprit sparen mit dem Gespann Tipps für eine sorgenfreie Reise