Breyton-Sport am 6er BMW

Foto: Breyton 4 Bilder

Der sportlich ausgerichteten 6er-Reihe von BMW noch mehr Sportlichkeit zu verleihen, war das Ziel des BMW-Tuner Breyton aus Stockach am Bodensee.

In Sachen Antriebstechnik behält der Veredler den Serienstandard bei, ermöglicht den 333 Pferden des 4,4-Liter-V8 aber ungezügelten Auslauf. Ohne elektronische Bremse stürmt der 645 Ci als Coupé und Cabrio auf 275 km/h Höchstgeschwindigkeit, während die Serie bereits bei 250 dicht macht.

Angepasst an die gewachsenen Fahrleistungen wurde das Fahrwerk um 30 Millimeter abgesenkt. Den Fahrbahnkontakt übernehmen hauseigene Spirit-Leichtmetallräder der Dimension 9x21 Zoll mit Reifen der Größe 255/30 an der Vorderachse und 10,5x21 Zoll große Räder mit Pneus der Dimension 295/25 hinten.

Optisch sorgt eine weit herunter gezogene Frontschürze mit integrierten Nebelscheinwerfern und mächtigen Lufteinlässen für einen bulligen Auftritt. Ergänzt wird diese durch einen Satz Seitenschweller, der die Seitenlinie des Bayern-Coupés unterstreicht.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar Carsten Breitfeld Byton-Vorstandsvorsitzender Carsten Breitfeld geht Chinesisches Elektroauto-Start-up verliert Mitgründer
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Mittelklasse VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling? Toyota Camry Hybrid (2019) Toyota Camry Hybrid (2019) Mittelklasse-Hybrid ab 39.990 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken