Carlsson CK 63 RS

Schnelles Open-Air-Vergnügen

Mercedes CK 63 RS Carlsson Foto: Carlsson 17 Bilder

Auf Basis des Mercedes SL 63 AMG bringt Mercedes-Tuner Carlsson jetzt den CK 63 RS an den Start. Ein erstarktes Triebwerk ermöglicht Cabrio-Touren auch jenseits der 300 km/h-Marke.

Ein serienmäßger SL 63 AMG stellt 525 PS bereit und erlaubt Frischluft-Touren mit bis zu 250 km/h. Nicht genug, findet Tuner Carlsson aus dem saarländischen Merzig und legt bei der Motorpower ordentlich nach. Das überarbeitete Aggregat setzt bei unverändertem Hubraum 600 PS und nun 705 Nm Drehmoment frei.

Bei 325 km/h wird abgeregelt

Damit spurtet der CK 63 RS in 4,1 Sekunden von Null auf 100 km/h und bei Bedarf weiter bis zur neu programmierten Tempogrenze von 325 km/h.

Für eine ordentliche Straßenlage auch bei diesen Tempi sorgt ein Aerodynamikpaket, bestehend aus neuen Schürzen, Seitenschwellern und einem Heckdiffusor, das den Anpressdruck erhöhen soll. Um eine optimierte Straßenlage kümmert sich eine elektronische Tieferlegung, die den Roadster um 30 Millimeter absenkt.

Carbon-Verbundbremsanlage

Mehr Biss beim Bremsen zeigt die Carbon-Verbundbremsanlage mit 398er Scheiben und Sechskolben-Zangen vorn und 330er Scheiben und Vierkolben-Zangen hinten. Ihren Platz finden diese hinter hauseigenen Schmiederädern in den Dimensionen 9,5x20 Zoll vorn und 11x20 Zoll hinten, die mit Pneus der Größe 255/30 und 305/25 bezogen sind.

Eher matt bleibt der CK 63 RS beim Lack - aber das ist auch so beabsichtigt. Extra für dieses Modell entwickelt zeigt sich der CK 63 RS in "Stealth titan graphit", dem mattesten schwarzen Lack, der zu haben ist.

Gesamtpreis: 272.500 Euro

Betont edel kommt das Interieur des SL daher. Mit dunklem Alcantara bezogene Flächen beziehen ihre Kontraste aus hellen Nähten. Nach oben schwenkende Türen geben beleuchtete Einstiegleisten preis, während die Füße über Sportpedale und Veloursfußmatten tänzeln.

Als Gesamtkunstwerk veranschlagt Carlsson für seinen schnellen Roadster 272.500 Euro. Wer will kann seinen SL aber auch Stück für Stück modifizieren.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell ABT Audi SQ5 Audi Q5 Tuning Abt verpasst SQ5 425 PS
Beliebte Artikel Hennessey Chevrolet Camaro  HPE700 Chevrolet Camaro Muskelprotz mit über 700 PS Hamann BMW X6 Tycoon Hamann BMW X6 Der Tycoon ist breiter
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live!
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus
Promobil Elektromobilität 10 Elektrofahrzeuge für Camper E-Bike, E-Scooter, Segway & Co. Dethleffs Pulse I 7051 im Test Modernes Mobil mit netten Details
CARAVANING Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos