Carlsson CK63 RS auf der IAA

CLS 63 AMG kräftig aufgemischt

Carlsson CK 63 RS Foto: Carlsson 11 Bilder

Man nehme einen Mercedes CLS 63 AMG mit Performance Paket und überarbeite ihn kräftig. Fertig ist der Carlsson CK63 RS, der auf der IAA in Frankfurt seine Weltpremiere feiert.

Um dem Mercedes CLS 63 AMG mit Performance Package noch mehr Sportlichkeit und Dynamik einzuhauchen, hat der Saarländer Tuner Carlsson ein umfangreiches Tuning-Programm für den Schwaben aufgelegt. Premiere feiert der Carlsson CK63 RS auf der IAA in Frankfurt.

Carlsson CK63 RS mit 649 PS

Die elegante Linie des Mercedes CLS verfeinert Carlsson mit einem neuen Frontspoiler samt Frontspoilerlippe aus Echtcarbon. Am Heck des Carlsson CK63 RS sorgt ein kleiner Heckspoiler samt Heckschürzeneinsatz mit integriertem Diffusor für zusätzlichen Abtrieb. Weitere Akzente, nicht nur optischer Natur, setzt die Vierrohr-Sportauspuffanlage mit ovalen Endrohren komplett aus Edelstahl.

Auf der Motorseite sorgt eine Optimierung für eine Leistungsausbeute von 649 PS und ein maximales Drehmoment von 900 Nm. Damit verkürzt sich der Sprint von null auf 100 km/h von 4,3 auf 4,1 Sekunden. Dient nicht der CLS 63 AMG als Basis, sondern der CLS 500, so steigt die Leistung des Achtzylinders unter den Carlsson-Händen auf 475 PS und 687 Nm.

In die Radhäuser passt der Tuner verschiedene Räderdesigns bis zu 20 Zoll ein. Fahrzeuge mit Stahlfederung werden an der Vorderachse um 30 Millimeter abgesenkt. Im Falle einer Luftfederung sorgt ein Zusatzmodul für eine entsprechende Absenkung.

Aufgestockt wird dagegen im Innenraum. Neben Edelhölzern sorgen Volllederaustattungen sowie spezielle Teppiche, Carbonapplikationen und Einstiegsleisten für eine sportlichere Note.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G 3/2019, Mercedes-Benz Vision Urbanetic Robotaxis von Daimler und Bosch Produktionsstart im Jahr 2021
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken