Carlsson SL CK63 RS

Aerodynamisches 600 PS-Cabrio

Foto: Carlsson 18 Bilder

Mercedes-Tuner Carlsson stellt auf Basis des SL 63 AMG den CK 63 RS auf die Räder. Mit 600 PS und neuem Aerodynamik-Paket soll Open-Air-Vergnügen bis 325 km/h möglich sein.

Ein serienmäßiger SL 63 AMG stellt 525 PS bereit und erlaubt Frischluft-Touren mit bis zu 250 km/h. Nicht genug, findet Tuner Carlsson aus dem saarländischen Merzig und legt bei der Motorpower ordentlich nach. Das überarbeitete Aggregat setzt bei unverändertem Hubraum 600 PS und nun 705 Nm Drehmoment frei.

In 4,1 Sekunden auf Tempo 100

Damit spurtet der CK 63 RS in 4,1 Sekunden von Null auf 100 km/h und bei Bedarf weiter bis zur neu programmierten Tempogrenze von 325 km/h. Für bessere Windschnittigkeit auch bei diesen Tempi sorgt ein Aerodynamikpaket, bestehend aus neuen Schürzen, Seitenschwellern und einem Heckdiffusor, das den Anpressdruck erhöhen soll. Um eine optimierte Straßenlage kümmert sich eine elektronische Tieferlegung, die den Roadster um 30 Millimeter absenkt.

Carbon-Verbundbremsanlage

Mehr Biss beim Bremsen zeigt die Carbon-Verbundbremsanlage mit 398er Scheiben und Sechskolben-Zangen vorn und 330er Scheiben und Vierkolben-Zangen hinten. Ihren Platz finden diese hinter hauseigenen Schmiederädern in den Dimensionen 9,5x20 Zoll vorn und 11x20 Zoll hinten, die mit Pneus der Größe 255/30 und 305/25 bezogen sind. Eher matt bleibt der CK 63 RS beim Lack - aber das ist auch so beabsichtigt. Extra für dieses Modell entwickelt zeigt sich der CK 63 RS in "Stealth titan graphit", dem mattesten schwarzen Lack, der zu haben ist.

Gesamtpreis: 272.500 Euro

Betont edel kommt das Interieur des SL daher. Mit dunklem Alcantara bezogene Flächen beziehen ihre Kontraste aus hellen Nähten. Nach oben schwenkende Türen geben beleuchtete Einstiegleisten preis, während die Füße über Sportpedale und Veloursfußmatten tänzeln. Als Gesamtkunstwerk veranschlagt Carlsson für seinen schnellen Roadster 272.500 Euro. Wer will kann seinen SL aber auch Stück für Stück modifizieren.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tim Ramms (MOTOR PRESSE STUTTGART), Patrick Glaser (Vialytics), Jörg Rheinläner (HUK Coburg) Mobility & Safety Award 2019 Vialytics gewinnt den Award Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar
SUV Rivian R1T Rivian R1T im ersten Check Dieser Elektro-Pickup ist eine echte Wundertüte Subaru Outback (2019) Subaru Outback sechste Generation US-Version des neuen Allraders vorgestellt
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken