Digitec-VW Scirocco

Leistungsplus

Foto: Hans-Dieter Seufert 8 Bilder

Tuner Digi-Tec ist der neue VW Scirocco noch nicht sportlich genug und so wurde dem Wolfsburger von den Spezialisten elektronisch unter die Arme gegriffen.

Gezielte Modifikationen an der Motorsteuerung entlocken dem Zweiliter-Turbo-Direkteinspritzer 250 statt der serienmäßigen 200 PS. Das maximale Drehmoment des Vierzylinder steigt nebenbei von 280 auf 360 Nm an.

Damit soll das Coupe in 6,4 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen, die 200 km/h-Marke fällt nach 20 Sekunden. Eine optional erhältliche Edelstahl-Abgasanlage verschafft dem Wolfsburger Coupé klangliche Vorteile und soll zudem das Ansprechverhalten des Motors verbessern.

Auf das adaptive Serienfahrwerk angepasste Sportfedern sollen den Schwerpunkt des Sciroccos absenken sowie die Nick- und Wankbewegungen reduzieren. Ergänzend kommen am Digi-Tec-Scirocco mattschwarze 19 Zoll-BBS-Felgen mit 235/35er Pneus zum Einsatz.

Auf Wunsch erfahren auch die Bremsen ein Upgrade. Die Serienanlage wird dann durch eine Acht-Kolben-Bremsanlage ersetzt. Ein rennsporterprobtes Fahrwerk macht den Scirocco zudem noch kompromissloser.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote