Edo Audi R8

Klangvielfalt

Foto: Edo 16 Bilder

Neben Ferrari, Maserati und Lamborghini widmet sich der Tuner Edo Competition nun auch Audi, und bietet für den R8 eine Leistungssteigerung auf 442 PS an. Erzielt wird dieser Zuwachs durch eine Sportauspuffanlage, die zudem in zwei Lautstärkeausführungen angeboten wird. Zusätzlich bietet Edo ein Aerodynamik- und Felgenpaket an.

Mit 22 Mehr-PS gegenüber der Serienversion katapultieren sich der Edo R8 um 0,2 Sekunden schneller auf Tempo 100. Diese Marke fällt nach 4,5 Sekunden und das Ende der Beschleunigungsorgie soll über 310 km/h liegen. Der Drehmomentzuwachs durch die neue Sportabgasanlage beträgt 20 Newtonmeter (Serie 430 Nm). Optional werden zusätzlich auch Sportkatalysatoren mit Trimetall-Beschichtung verbaut.

Sternfelgen und Carbonteile

Aerodynamische Modifikationen beschränken sich beim Tuner Edo Competition auf eine Frontspoilerlippe, einen Heckdiffusor und einen achtteiligen Satz Carbon-Streben. Sportfelgen in 19 oder 20 Zoll, die individuell lackiert können, runden das Veredelungsprogramm für den Audi ab.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Lithium-Ionen-Batterie European Battery Union (EBU) Neues Konsortium für Akku-Fertigung gegründet Nuro Autonomes Lieferfahrzeug Autonomes Lieferfahrzeug Nuro R1 Selbstfahrendes Auto für Same-Day-Bestellungen
SUV 03/2019, Adventum SUV Coupé von Niels van Roij Adventum SUV Coupé Niels van Roij baut zweitürigen Range Rover Erlkönig BMW iX3 BMW iX3 (2020) im VIDEO Hier testet BMW den vollelektrischen SUV
Mittelklasse Tesla Model 3, Hyundai Kona Hyundai Kona Elektro und Tesla Model 3 Performance Zwei Mittelklasse-Revoluzzer im Test Xpeng E28 Xpeng E28 (2019) Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken