Foose Ford F-150

Boulevard-Cruiser

Foto: Ford 5 Bilder

Ford und US-Customizing-Größe Chip Foose verwandeln einen F-150 Pickup in einen hochpotenten Straßen-Kreuzer. Zu sehen ist der limitierte Flitzer auf der New York Auto Show.

Große 22-Zöller, breite Racing-Streifen und ein aufgeladener 5,4-Liter-V8 mit über 450 PS - das ist der Stoff, aus dem amerikanische Tuning-Träume gemacht sind. Die Idee für den Umbau entstand bereits Ende 2006 auf der Tuning-Show SEMA - umgesetzt wurde das Projekt innerhalb der letzten fünf Monate unter der Regie des Hot-Rod-Spezialisten Foose.

Basis ist ein Ford F-150 FX2 Sport, der tiefer gelegt und zusätzlich mit einem neuen Grill versehen wurde. Eine Auspuffanlage im Ford Racing-Stil, eine breitere Spur und neue Dämpfer runden das Tuningpaket ab. Im Innenraum verleihen handsignierte Kopfstützen und veredelte "Foose"-Matten dem Truck eine ganz besondere Note.

Chip Foose stammt aus Santa Barbara, Kalifornien und ist in den USA bekannt durch seine Fernsehshow "Overhaulin", in der alte Autos innerhalb kürzester Zeit aufgemotzt werden, ganz im Stile der erfolgreichen MTV-Serie "Pimp my ride."

Live Abstimmnung 1 Mal abgestimmt
Was halten Sie von getunten Pickups?
Absolut fett.
Geht absolut gar nicht.
Ist mir absolut egal.
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote