G-Power BMW M3 GTS G-Power
G-Power BMW M3 GTS
G-Power BMW M3 GTS
G-Power BMW M3 GTS
G-Power BMW M3 GTS
G-Power BMW M3 GTS 10 Bilder

G-Power BMW M3 GTS

Über-M3 unter Überdruck

BMW hat mit dem BMW M3 GTS ein Basisfahrzeug für den Clubsport aufgelegt. Wer über die 450 PS hinaus Leistungswünsche hegt, wird bei Tuner G-Power und deren Kompressor-Kits fündig.

Der bereits gegenüber dem Serien-M3 leistungsgesteigerte und im Hubraum erweiterte 4,4 Liter-V8 im BMW M3 GTS bringt es auf 450 PS und ein maximales Drehmoment von 440 Nm. Reichlich, aber immer noch zu wenig, wenn man sich auf der Rundstrecke mit Porsche GT3 RS-Modellen herumschlagen muss, die mit der gleichen Leistung aufwarten, aber rund 200 Kilogramm leichter daherkommen.

635 PS für 323 km/h

Tuner G-Power bietet Abhilfe, indem er das hauseigene Kompressorsystem an den V8 adaptiert. In der Peripherie werden zudem die Abgasanlage gegen eine strömungsoptimierte Version ersetzt sowie die Motorsteuerung auf die neuen Randbedingungen abgestimmt. Zwangsbeatmet steigert der Achtzylinder seinen Output auf 635 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 630 Nm bereit.

Derart erstarkt soll der G-Power BMW M3 GTS in 4,2 Sekunden von Null auf 100 km/h spurten, die 200 km/h-Marke fällt bereits nach 11,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit des G-Power BMW M3 GTS wurde mit 323 km/h ermittelt.

Das das Fahrwerk und die Aerodynamikkomponenten ausreichend Reserven besitzen, blieben diese unangetastet. Reichlich angegriffen werden allerdings die Finanzpolster, denn der "Sporty Drive"-Kompressor-Umbau schlägt mit rund 23.500 Euro zuzüglich Steuern und Einbau zu Buche.

Verkehr Verkehr BMW M3 GTS Limitierte 440-PS-Power-Limo BMW M3 GTS Limousine auf der IAA

BMW wird Ende 2011 den M3 als GTS-Limousine auf den Markt bringen.

BMW 3er
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über BMW 3er