G-Power BMW M5 Hurricane RS

G-Power BMW M5 Hurricane RS ist die schnellste Limousine der Welt

Foto: G-Power 11 Bilder

Seit Oktober 2006 galt der Brabus Rocket als schnellste Limousine der Welt. Jetzt ging der Rekord für den Schnellsten an einen getunten BMW M5 aus dem Hause des Tuners G-Power mit einer Höchstgeschwindigkeit von 367,4 km/h.

Aufgestellt wurde der neue Geschwindigkeitsrekord wie erst jetzt bekannt wurde bereits am 12. November 2008 auf dem Hochgeschwindigkeitstestgelände in Papenburg. Neuer Rekordhalter ist ein auf 750 PS und 700 Nm Drehmoment aufgeblasener BMW M5.

Seine Mehr-Leistung bezieht der V10 aus zwei Kompressoren, die den V-Motor unter 0,8 bar Druck setzen. Damit erreichte der M5 Hurricane auf der Testpiste eine Höchstgeschwindigkeit von 367,4 km/h. Die alte Bestleistung des 730 PS starken Brabus Rocket auf Basis eines Mercedes CLS lag bei 365,7 km/h. Dieser wurde von einem V12-Biturbo-Motor befeuert.

Noch oben ist noch Luft

Neben dem 750 PS-Kit kann der M5 V10-Motor aber auch in Leistungsstufen mit 635 PS und 635 Nm sowie 660 PS und 650 Nm geordert werden. Aber auch nach oben sei laut G-Power noch Luft. So trauen die G-Power-Mannen dem V10 auch Ladedrücke von über einem bar zu. Sollte der neu eroberte Geschwindigkeitsrekord also wieder an die Konkurrenz fallen, so könne man sofort reagieren.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?