BMW M4 GTS F82 von G-Power G-Power
BMW M4 GTS F82 von G-Power
BMW M4 GTS F82 von G-Power
BMW M4 GTS F82 von G-Power
BMW M4 GTS F82 von G-Power 10 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

G-Power tunt BMW M4 GTS: Sprung von 500 auf 615 PS

G-Power tunt BMW M4 GTS Sprung von 500 auf 615 PS

Inhalt von

Beim zunächst „austrainiert“ wirkenden BMW M4 GTS legt Tuner G-Power Hand an – und verpasst dem Sportmodell ein ordentliches Leistungsplus.

Um den M4 GTS leistungsmäßig in höhere Sphären zu katapultieren, modifiziert G-Power die Turbos und verpasst dem Münchener hauseigene Edelstahl-Downpipes ohne Katalysatoren. Zusammen mit einer Kennfeldänderung wird die Leistung des doppelt aufgeladenen 3,0-Liter-Reihensechszylinders von werksseitigen 500 auf satte 615 PS gesteigert. Die Drehmomentkurve klettert parallel von 600 auf 760 Nm. So erstarkt, sprintet der G-Power M4 GTS aus dem Stand in nur 3,6 Sekunden auf 100 km/h, seine Höchstgeschwindigkeit beträgt dank einer Lockerung der elektronischen Vmax-Fessel mehr als 320 km/h.

BMW M4 GTS F82 von G-Power
Werksseitig hat der BMW M4 GTS 500 PS. Da geht noch mehr, dachte man sich bei G-Power.

BMW M4 GTS mit modifizierten Turbos

Bei der Modifikation der beiden Turbolader verbaut G-Power größere und aerodynamisch optimierte Turbinen- und Verdichterräder, die im Vergleich zur Serie deutlich effizienter arbeiten, das Trägheitsmoment sowie die Abgastemperatur reduzieren und für ein optimiertes Ansprechverhalten sowie die sichere Umsetzung höherer Ladedrücke sorgen sollen. Außerdem installieren die Tuner CNC-gefräste Abgas- und Verdichtergehäuse mit vergrößerten Zu- und Abgängen.

Kleinere Ausbaustufe

Eine kleinere Ausbaustufe auf Basis der G-Power Bi-Tronik 2 V2-Kennfeldoptimierung bieten die Bayern ebenfalls an. So kommt der M4 GTS auch ohne Turbolader-Mods auf 575 PS und 740 Nm. Da der M4 GTS bereits werksseitig mit einem justierbaren Gewindefahrwerk ausgerüstet ist, beschränken sich die Tuner in Sachen Querdynamik-Optimierung darauf, dem Sportler neue Schlappen zu verpassen. Die kommen in Form eines hauseigenen Hurricane-RR-Schmiederadsatzes daher. Die 21-Zöller reduzieren zudem die ungefederten Massen.

BMW M4 GTS F82 von G-Power
Dank einer Lockerung der elektronischen Vmax-Fessel schafft der BMW M4 GTS nun mehr als 320 km/h.

Die Leistungssteigerung mittels Bi-Tronik 2 V3 schlägt mit 3.867,50 Euro zu Buche. Die Modifikation des Turboladers lässt sich G-Power 4.343,50 Euro kosten. Für die V-Max Anhebung veranschlagen die Tuner 794,92 Euro. Die Downpipes ohne Katalysatoren tauchen in der Rechnung mit 2.118,20 Euro auf. Für den Schmiederadsatz inklusive Bereifung ruft G-Power einen Preis ab 9.100 Euro auf.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Turbo-Update für BMW M3 (F80) und M4 (F82) von G-Power BMW M3 und M4 G-Power sorgt für 600 PS

Die Tuner von G-Power haben für den M3 und den M4 Power-Upgrades...

BMW 4er
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über BMW 4er