Geiger Corvette Z06

Need for Speed

Foto: Geiger 4 Bilder

Noch aggressiveres Ansprechverhalten, noch höhere Fahrleistung und noch mehr PS: all das verspricht Geiger mit seinem sportlichen Tuningprogramm für den amerikanischen Supersportwagen Corvette Z06.

Für diese Ambitionen rüstet der Münchner Tuner die Corvette mit einem Leistungskit aus, das aus Ansaugluftführung mit Sportluftfilter, Fächerkrümmer, Stahlkatalysatoren, vier großen Chromendrohren sowie einem spezielles Kennfeld für die Motorelektronik besteht. Die Sprintzeit von Null auf 100 km/h soll auf 3,7 Sekunden verkürzt, die Höchstgeschwindigkeit bei rund 327 km/h angesiedelt werden. Der Leistungsschub beläuft sich dabei von serienmäßigen 512 auf ungefähr 542 PS. Um das Plus an Dynamik bei Bedarf auch kompensieren zu können, bietet Geiger dazu eine Hochleistungsbremsanlage an. Darüber hinaus ersetzt ein Federbein-Sportfahrwerk die serienmäßigen Querblattfedern.

Die Corvette-Front optimiert der Tuner mit einer Frontspoilerlippe zur Montage am Serienstoßfänger, was dazu beitragen soll, den Auftrieb an der Vorderachse weiter zu reduzieren. Als aerodynamisches Gegenstück für die Hinterachse wird ein Diffusor zur Montage am Heckstoßfänger entwickelt. Der Innenraum der Z06 soll ebenfalls nicht zu kurz kommen. Hier werden Karbonblenden und eine Volllederausstattung in allen Farben und Designs angeboten.

Rad- beziehungsweise Reifentechnisch stehen mehrteilige Chromräder in den Dimensionen 10 x 19 Zoll mit 285/30er Pneus vorne und 13 x 20 Zoll mit 345/25er Reifen an der Hinterachse zur Auswahl. Der Komplettradsatz für die neue Corvette soll 9.540 Euro kosten. Wer keine bestimmten Tuningteile für die Z06 sucht, sondern lieber gleich ein komplett getuntes Fahrzeug kaufen will, muss mit Preisen ab 93.000 Euro rechnen.

Zur Tuner-Übersicht

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel ACS6 Sport-Schnitzer Cobra Nissan Micra C+C Stahl-Fix
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Aston Martin Project 003 Teaser Aston Martin Project 003 Valhalla Mittelmotor-Supersportwagen für 2021 McLaren 600LT Spider McLaren 600LT Spider im Fahrbericht Ein Cabrio auf Ninja-Level
SUV Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise