Gemballa Carrera GT

Aus 1.001 Nacht

Foto: Gemballa 13 Bilder

Porsche-Tuner Uwe Gemballa aus Leonberg erfüllt auch ausgefallene Kundenwünsche. Für einen arabischen Porsche Carrera GT-Besitzer entwickelte er eine Breitbau-Variante des exklusiven Schwabenpfeils.

Den Mirage GT Black Edition getauften Umbau kennzeichnen mächtig ausgestellte Radhäuser vorn und hinten, die von verschiedenen Luftein- und Auslässen durchzogen werden. Die tiefgezogene Frontschürze trägteinen Carbon-Splitter, auf dem Heck thront ein überdimensionaler Flügel, der den Serienflügel ersetzt. Das herausnehmbare Targe-Dach trägt eine zusätzliche bis ins Heck verlängerte Lufthutze, die den V10im Heck besser mit Frischluft versorgen soll. Die Seitenschweller tragen zusätzliche Lufteinlassöffnungen, perforiert wurde auch die Fronthaube.

Verdoppelt wurde die Zahl der Auspuffenrrohre von zwei auf vier, beibehalten wurde dagegen das Felgenformat mit 19 Zoll, wobei die Reifenbreiten auf  265/35 vorn und 335/30 hinten wuchsen. Nur leicht zugelegt hat die Leistung des V10, der durch dezente Modifikationen im Umfeld von 612 auf 650 PS zugelegt hat.

Den Innenraum wertet Gemballa mit neuen Carbonschalensitzen sowie Leder/Alcantara-Oberflächen auf. Kohlefaser- und Aluminiumapplikationen setzen weitere Akzente. Der Preis für den Mirage WP soll bei rund 700.000 Euro liegen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote