Foto: Gemballa
13 Bilder

Gemballa Mirage GT

Carrera in Kleinstserie

Nachdem Porsche-Tuner Gemballa bereits eine Spezialanfertigung des Carrera GT präsentierte, bieten die Schwaben nun einen auf 25 Exemplare limitierten Umbau des Supersportlers an. Ab rund 230.000 Euro Aufpreis kommen die Besitzer in den Genuss eines um 40 PS gesteigerten, maßgeschneiderten Kohlefaser-Renners.

Durch eine geänderte Motorelektronik in Verbindung mit einer komplett neu gestalteten Auspuffanlage soll der V10-Motor demnach auf 652 PS und ein maximales Drehmoment von 610 Newtonmeter kommen. Für die Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h soll er lediglich 3,8 Sekunden benötigen. Vier statt zwei Endrohre zieren das Heck des Supersportwagens und sorgen für adäquaten Motorsound.

Außen verbaut Gemballa zusätzlich einen elektronisch gesteuerten Heckflügel, ein spezielles Hardtop, neue Seitenschweller, seitliche Lufteinlässe sowie dreiteilige Felgen im 9,5x19 Zoll-Format vorne und 12,5x20 Zoll hinten. An der Vorderachse sollen Reifen der Größe 265/35 und an der Hinterachse in der Größe 335/30 für entsprechenden Grip sorgen. Karbon-Teile und Leder bestimmen die Optik im Interieur. Ein Multimedia-Touchscreen-Infosystem gehört ebenfalls zu den Neuerungen im Interieur.

Umfrage

Was halten sie von Supersportlern in Kleinstserie?
0 Mal abgestimmt
38% der Nutzer sind derselben Meinung
Kann ich nicht erst nehmen
Oftmals eine gelungene Alternative
Die Kleinen sind besser, kundenfreundlicher und innovativer
Zur Startseite
Porsche
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Porsche
Lesen Sie auch
BBR Mazda MX-5 ND Turbo Stage 1