Ford Focus RS - Tuning - Mountune Mountune
Ford Focus RS - Tuning - Mountune
Ford Focus RS - Tuning - Mountune
Ford Focus RS - Tuning - Mountune
Ford Focus RS - Tuning - Mountune 8 Bilder

Getunter Ford Focus RS von Mountune

Hot Hatch in 90 Minuten auf 375 PS

Tuner Mountune werksveredelt den Ford Focus RS mit einem Motor-Update, das den Hot Hatch über Audi RS3 und BMW M2 hievt. Mit seinen 375 PS sprintet der Kompaktsportwagen in 4,5 Sekunden auf Landstraßentempo.

Was Sie brauchen ist ein Ford-Händler, der Mountune-Tuning zertifiziert ist, und nach anderthalb Stunden verlässt Ihr Focus RS die Werkstatt mit 375 PS aus dem bekannten 2,3-Liter-Vierzylinder-Ecoboost. Das entspricht einem Plus von 25 PS im Vergleich zum Werks-RS und hebt den Focus rein von der Leistung über das Niveau eines Audi RS3 (367 PS) und BMW M2 (370 PS).

510 Nm im Overboost

Das Update-Kit beinhaltet einen Hochleistungs-Luftfilter, ein überarbeitetes Luftrückführungsventil und eine auf die Hardware angepasste Motorsoftware. Das Leistungstuning für den Ford Focus RS hat der englische Spezialist Mountune zusammen mit Ford Performance entwickelt. In Großbritannien kostet es 899 Pfund. Es soll aber auch in ausgewählten europäischen Ländern verfügbar sein.

Durch die Modifikationen hat sich auch das Drehmoment im Overboost um 40 Nm erhöht. Der Ford Focus RS von Mountune drückt dann mit 510 Nm auf die Kurbelwelle und sprintet in 4,5 Sekunden auf Landstraßentempo. Damit unterbietet er den Werks-RS um zwei Zehntel. Die Höchstgeschwindigkeit bleibt indes mit 266 km/h unverändert. Unverändert ist nach dem Werks-Tuning auch der Garantieanspruch. Falls mal was kaputt gehen sollte.

Kompakt Tests Ford Focus RS, Seitenansicht Ford Focus RS Tracktest (2016) Handling-Sensation auf der Rennstrecke

Jetzt testen wir den 350-PS-Allradler auf der Rennstrecke: Durch die...

Ford Focus
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Ford Focus