Hamann 645Ci HM 5.2

Mehr Sechs

Foto: Hamann 40 Bilder

Sportlich ist der BMW 6er schon von Haus aus. Noch sportlicher und potenter wird das Bayer-Coupé, wenn Tuner-Hamann Hand an den jüngsten Spross aus München legt: Mehr Hubraum, mehr PS, bis 289 km/h schnell.

Optisch setzt Hamann den 6er durch ein komplett neu gezeichnetes Aerodynamikpaket in Szene. Der Frontspoiler betont den Bug des BMW und sorgt für eine zusätzliche Portion Abtrieb, breite Seitenschweller betonen die Linienführung, ein Heck- und ein Dachspoiler sorgen zusätzlich für ausreichend Abtrieb auf der Hinterachse, die Heckschürze mit integriertem Diffusor sorgt für eine kraftvollen Abschluss.

Mehr Hubraum, mehr Leistung

Kraftvoll gibt sich auch das Triebwerk unter der Fronthaube des Hamann. So erhält der 4,4-Liter-V8 durch den Einsatz von speziell konstruierten Sportkolben und einer Spezial-Kurbelwelle einen satten Hubraumnachschlag auf 5,2-Liter. Ergänzt durch einen Sportluftfilter und einer Kennfeldänderung der Serienmotronic leistet das Aggregat statt 333 nun 412 PS. Das maximale Drehmoment steigt von 450 auf 550 Nm bei 3.900/min. Akustisch trägt der potente 6er seine Power durch eine Vier-Rohr-Auspuffanlage nach außen. Entsprechend überzeugend fallen dann auch die Fahrleistungen des Hamann HM5.2 aus - erst bei 289 km/h soll Schluss sein.

Bis zu 20 Zoll sind drin

Damit das Coupé aus aus diesem Geschwindigkeitsbereich sicher zum Stehen kommt, verzögert an der Vorderachse eine Sportbremsanlage mit 365 Millimeter großen, geschlitzten und innenbelüfteten Bremsscheiben sowie Achtkolben-Feststättel. Fahrwerksseitig passt der Tuner den BMW mittels Tieferlegungsfedern (40 Millimeter vorn / 20 Millimeter hinten) oder einem höhenverstellbaren Sportfahrwerk an die gewachsenen Fahrdynamik an. Komplettiert wird das äußere Erscheinungsbild des Hamann 645Ci HM 5.2 durch verschiedene ein- oder mehrteilige Leichtmetallfelgen von 18 bis 20 Zoll. Maximal werden Fünf-Speichen-Räder in der Dimension 10 x 20 Zoll vorne und 10,5 x 20 Zoll hinten mit Reifen der Größe 245/35 und 275/30 montiert.

Im Innenraum vermitteln zusätzlich Aluminiumpedale und eine ebenfalls aus Aluminium gefertigte Fußstütze luxuriöse Sportlichkeit. Ein Sportlenkrad und neu designte Instrumententafeln befinden sich noch in Vorbereitung.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell ABT Audi SQ5 Audi Q5 Tuning Abt verpasst SQ5 425 PS
Beliebte Artikel Geiger Performance Der Hammer-Hummer Hörmann Alfa Einer GT noch
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Ford Transporter Neuheiten 2019 Neuer Ford Transit (2019) Weltpremiere auf der IAA Hymer ML-I Thor Industries erwirbt Hymer Größter Hersteller für Wohnmobile
CARAVANING Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group