Die schlimmsten Fälle bei der Hauptuntersuchung

Pfusch an Bremsen, Gurt und Batterie

TÜV, GFÜ,  Foto: GTÜ 35 Bilder

Die Prüfingenieure der Gesellschaft für Technische Überwachung mbH (GTÜ) bekommen bei der Hauptuntersuchung kuriose Dinge zu Gesicht. Kreativ sind die Fahrzeug-Eigentümer zum Teil schon. Allerdings auch etwas lebensmüde.

Normalerweise sollten vor der Abfahrt lediglich die Passagiere und der Fahrer angeschnallt sein. Dass es aber auch anders geht, zeigt ein von der GTÜ veröffentlichtes Foto, das bei einer Hauptuntersuchung entstanden ist. Zu sehen ist darauf eine doppelt angegurtete Batterie. Doppelt im Sinne von „Mit zwei Gürteln vom Herren-Ausstatter“. Der Grund: Ein defekter Befestigungsmechanismus. Bei der festgeschnallten Batterie handelt es sich um einen von vielen kreativen Reparaturversuchen, die die Prüfingenieure während ihrer Arbeit zu sehen bekommen. Bei nicht wenigen bleibt der Betrachter mit offenem Mund und ratlosem Blick zurück.

TÜV, GFÜ, Simmering Foto: GTÜ
Undichter Hydraulikzylinder? Kein Problem. Bevor es ne Sauerei gibt, einfach mal ne Pfanne unter den Karren spannen.

BMW 3er mit Wohnungslichtschalter

So wurde zum Beispiel in einem BMW 3er vom Besitzer kurzerhand ein Wohnungslichtschalter als Ersatz für das Zündschloss angebracht. Ausgefallene Lösungen lassen sich auch im Bereich des Unterbodens diverser Fahrzeuge finden. Dabei wird auch auf Küchengeräte oder Handschuhe zurückgegriffen. Damit aber nicht genug der Kuriositäten. Der Fahrer eines Seat Marbellas führte den Prüfern einen besonders schick bestückten Radkasten vor – in ihm gedieh ein zartes Pflänzchen. Glücklicherweise wird Einfallsreichtum von den Prüfern nur in den seltensten Fällen honoriert. So kommt auch der Fahrer eines Lamborghini LM002 mit seinen Reparaturkünsten aus Kugelschreibermine, Benzinschlauch und Rohrschellen nicht weit. Da schießt einem doch direkt „McGyver“ in den Kopf.

Kandidaten von Audi, Mercedes, Volvo, Ford oder Opel
Alltagstaugliche Oldtimer zum Sparpreis

Man sollte nicht glauben, welche Gegenstände sonst noch zur Pfusch-Reparatur benutzt werden. Von der Grill-Pfanne über den Handschuh bis hin zu Plastiktüte und Blumendraht. Der Fahrlässigkeit sind offenbar keine Grenzen gesetzt. Doch die Prüfer weisen die Hobby-Schrauber dann zum Glück doch in ihre Grenzen. In unserer Bildergalerie haben wir für Sie die verrücktesten Geschichten aus den GTÜ-Hauptuntersuchungen zusammengefasst.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Truma adv. Gasregler/-filter Truma Neuheiten Neue Gasregler und Gasfilter Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote