HPerformance Audi TT RS

Zwei Audi, zweimal 500 PS

HPerformance Audi TT RS Foto: HPerformance 13 Bilder

Tuning-Spezialist HPerformance hat durch zahlreiche Modifikationen zwei Exemplare des Audi TT RS veredelt. Zusammen bringen es die beiden Modelle auf exakt 1.000 PS und ein maximales Drehmoment von 1.320 Nm.

Ein Audi TT RS war dem Veredler HPerformance, der sich der Optimierung von Fahrzeugen aus dem VW-Konzern widmet, nicht genug. Es mussten gleich zwei Audi TT RS sein: einer in mattschwarz, der andere in glänzendweiß.

Audi TT RS mit speziellem Turbolader

Beide Coupés – ab Werk bereits mit einer Basisstärke von 340 PS – durften zahlreiche Verbesserungen über sich ergehen lassen. Einzug in die Audi TT RS hielten ein neuer Turbolader vom Typ HPXT-510, ein Ladeluftkühler aus Aluminium sowie ein HPerformance-Ansaugsystem mit 80-mm-Rohr samt optimierten Ansaugstutzen. In Kombination mit speziellen Zündkerzen und einer Anpassung der Motorensoftware kitzelt der Tuning-Spezialist damit aus den aufgepumpten Audi TT RS jeweils 500 PS.

Die Kurbelwelle muss durch die Anpassungen 660 Nm stemmen, wobei das Drehmoment der Kraftpakete je nach Wunsch sogar bis auf 710 Nm gesteigert werden kann. Die Liste der Modifikationen ist jedoch noch länger: In beiden Fahrzeugen verbaute man Bilstein B16 Gewindefahrwerke, H&R Stabilisatoren, Keramikbremsanlagen aus dem Audi R8 GT sowie Stahlflex-Bremsleitungen.

Sowohl der mattschwarze als auch der weiße Audi TT RS bekamen von HPerformance einen HJS-Rennkatalysator sowie eine Auspuffklappsteuerung via Tastschalter im Cockpit oder Fernbedienung verpasst. Auf den Klang der Audi TT RS legt der Veredler besonderen Wert. Für eine Symphonie soll die hauseigene Abgasanlage sorgen, einerseits mit einem 80-mm-Rohr ab Turbolader, andererseits mit zwei 76-mm-Rohren ab Turbolader.

Handschalter oder Automatik

In Sachen Kraftübertragung half HPerformance ebenfalls nach. Der von Hand geschaltene, weiße Audi TT eignete sich ein HPerformance-Kupplungsupgrade mit Einmassenschwungrad, verstärkter Druckpalette und Sintermetallreibscheibe an. Dagegen wurde das Doppelkupplungsgetriebe seines Bruders an die erhöhten Kräfte angepasst.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote