8 Bilder

HS Motorsport VW Bus T6 2.0 TDI

Bus als Sportler

Auf der IAA in Frankfurt stellt VW seinen neuen T6 vor - mit frischen Motoren, einem leichten Facelift und einem überarbeiteten Fahrwerk. Wesentlich radikaler haben die Tuning-Experten von HS Motorsport den neuen T6 gestaltet.

Dem traditionellen 2,0-Liter-Dieselmotor halfen die Tuner mittels einer Chipbox und eines Sportluftfilters auf die Sprünge: Unter der Haube arbeiten statt 140 nunmehr 170 Pferdestärken. Parallel dazu steigt das maximale Drehmoment von 340 auf 400 Nm an. Auf die 21 Zoll großen Barracuda Challenge-Felgen im mattschwarzen Finish wurden an der Vorder- und Hinterachse Reifen mit der Größe 285/30 aufgezogen. Wer es etwas kleiner mag, kann auch auf 20 Zoll große Felgen mit 275/35er Reifen ausweichen. Hinten kommen am T6 von HS Motorsport 12-Millimeter-Spurscheiben zum Einsatz, damit die Felgen auch bündig mit den Kotflügelkanten abschließen. Für beide Rad/Reifen-Kombinationen sind laut Tuner leichte Karosseriearbeiten notwendig.

Neue Abgasanlage in Vorbereitung

Mittels eines Bilstein-Gewindefahrwerks wird das Chassis des T6 um vorne 60 und hinten 50 Millimeter tiefergelegt. HS Motorsport entwickelt zudem noch eine spezielle Abgasanlage sowie Aerodynamikkomponenten für den T6. Sofort verfügbar hingegegen sind Recaro-Sportsitze in Leder inklusive Sitzheizung. Dafür entfällt die originale Dreiersitzbank des Transporters.

Zur Startseite
Van Fahrberichte VW T6 Multivan TDI 4Motion Fahrbericht VW T6 TDI 4Motion Multivan Fahrbericht Der Multi-Kulti-Kasten

Die VW-Bus-Generation sechs geht an den Start.

VW Bus
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über VW Bus