Irmscher

Seven up

Foto: Irmscher 2 Bilder

Irmscher macht seinen Roadster im Stile des Lotus Super Seven noch spritziger. Premiere feiert der offene Zweisitzer auf der Essen Motor Show.

Im Gitterrohrrahmen des Irmscher 7 Turbo schlägt nun ein 210 PS starker Zweiliter-Vierzylinder-Turbomotor mit einem maximalen Drehmoment von 285 Nm, der wie das Fünfgang-Getriebe aus den Regalen von Opel stammt. In Kombination mit einem Leergewicht von nur 725 Kilogramm sind so beeindruckende Fahrleistungen zu erwarten.

Auf den Asphalt transferiert wird die Leistung von einem Fahrwerk, das mit Doppeldreieckslenker vorn und Einzelradaufhängungen hinten agiert. Klassische Fünfstern-Felgen im Revo-Design - vorn in der Göße 8x16 und hinten in der Dimension 9x16 Zoll - mit groß dimensionierten Breitreifen (vorn 205/45, hinten 245/45), die wie bei einem Formel-Renner frei im Raum stehen, erhalten die Bodenhaftung aufrecht. Ausgestattet mit Heizung und Lüftung, Einstecktüren, Persenning und einem wasserdichten Faltverdeck kann der Irmscher 7 sogar bei "Regen" zum Einsatz kommen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote