Jaguar F-Type Cabrio von Piecha Piecha
Jaguar F-Type Cabrio von Piecha
Jaguar F-Type Cabrio von Piecha
Jaguar F-Type Cabrio von Piecha
Jaguar F-Type Cabrio von Piecha 7 Bilder

Jaguar F-Type Cabrio von Piecha

Stylingpaket für die Raubkatze

Als „Symphonie aus Optik und Klang“ beschreibt Piecha sein neues Stylingpaket für das Jaguar F-Type Cabrio. Bilder davon gibt es hier.

Während dem E-Type einst vorgeworfen wurde, mit jedem Facelift an Aggressivität einzubüßen, will Piecha den Spieß beim F-Type nun konsequent umdrehen. Der erste Schritt in Richtung umfassendes Styling-Paket waren im Vergleich zu den Serienteilen größere Front Cup Wings, welche in glänzendem Sichtcarbon oder lackiert erhältlich sind – genauso wie die angriffslustig wirkenden, neuen Seitenschweller-Wings. Beide Komponenten werden an den Serienbefestigungspunkten verschraubt und sind somit rückrüstbar.

Jaguar F-Type Cabrio von Piecha
Unübersehbar: Die Abgasanlage der V8-Version.

Spoilerlippe für das Heck

Für das knackige Heck des Cabrios hat Piecha eine dezente Heckspoilerlippe entwickelt, die den serienmäßig ausfahrbaren Heckspoiler stilistisch ergänzen soll. Etwas martialischer geht es rund um die Abgasanlage zu, die bei der V8-Version um vier neue Edelstahlendrohre à 90 mm ergänzt werden kann. Unabhängig vom Motor liefert Piecha einen Diffusor-Einsatz in glänzendem Sichtcarbon, der auf Wunsch lackiert werden kann. So sorgt das Ensemble auch für Farbkontraste.

Neue Auspuffanlage

Neu im Programm ist ein High-End-Klappenendschalldämpfer mit vier 90-Millimeter-Endrohren, der sowohl bei den V8-, als auch bei den V6-Modellen verbaut werden kann. Dank EG-Genehmigung muss die neue Auspuffanlage nicht nachträglich eingetragen werden. Einzige Voraussetzung für die Installation: Die Technik für die Klappensteuerung muss bereits werksseitig verbaut sein. Für das Finish der Endrohre stehen die Optionen „Hochglanz hartverchromt“ und „Schwarz seidenmatt verchromt“ zur Wahl. Als passenden optischen Rahmen empfiehlt Piecha den Quadro-Heckdiffusor.

Jaguar F-Type Cabrio von Piecha
Sie bekam vier neue Edelstahlendrohre à 90 mm verpasst.

Raubkatze wird tiefer

Für einen optimalen Federungskomfort unter Beibehaltung des elektronischen Dämpfersystems entwickelte Piecha einen Tieferlegungsgewindefedernsatz. Dieser wird anstelle der originalen Federteller auf den Seriendämpfern aufgebracht und ermöglicht eine individuell einstellbare Tieferlegung, so die Tuner. Spurverbreiterungen mit 30 oder auch 40 Millimetern je Achse runden das Package ab und bringen die serienmäßigen 19- oder 20 Zoll-Räder dementsprechend besser zur Geltung. Wer es noch exklusiver will, für den bietet Piecha die Leichtmetallräder MP1 Monoblock in 20 Zoll (9,5 + 11 x 20 Zoll) in Titan oder Schwarz – jeweils mit polierten Elementen – und die MP5 LXM Felgen in 9 + 10,5 x 21 Zoll in High Gloss Silver oder Satin Black an. In beiden Varianten ist der Felgenring poliert.

Mehr Komfort beim Cabrio-Dach

Zu guter Letzt hat sich Piecha zur Aufgabe gemacht, das Cabrio-Erlebnis selbst ebenfalls zu optimieren: Dank eines Dachmoduls mit Komfortsteuerung kann der Fahrer nun sein Fahrzeug mit einem einzigen kurzen Knopfdruck über die Originalfernbedienung schon vom Straßen-Café aus öffnen oder schließen – je nachdem ob bewundernde Blicke eingefangen oder einsetzender Regen abgehalten werden soll. Als eines der wenigen Extras steht dieses Gadget Coupé-Besitzern leider nicht zur Verfügung, heißt es seitens Piecha.

Sportwagen Neuvorstellungen & Erlkönige Jaguar F-Type SVR, Fahrbericht, 06/2016 Neuer Jaguar F-Type (2021) Sportwagen wird deutlich leichter

Jaguar macht grade mit einem Elektro-SUV Schlagzeilen, beschäftigt sich...

Jaguar F-Type
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Jaguar F-Type