Jeep Grand Cherokee SRT8 von GME

142 PS mehr für V8-Indianer

Jeep Grand Cherokee SRT8 by GME 7 Bilder

Als sich die Tuner von GME dem Jeep Grand Cherokee SRT8 annahmen, haben sie sich eine deutliche Leistungssteigerung auf die Fahnen geschrieben. Nach der Power-Kur strotzt das SUV dann auch vor Kraft.

Mittels eines riemengetriebenen Zentrifugal-Kompressorsystems schraubte man die Leistung des ohnehin stärksten Grand Cherokee, dem SRT8, um stolze 142 Pferdestärken in die Höhe. Der Kompressor sorgt dafür, dass der Ladedruck sofort aufgebaut wird. So schlagen 610PS und ein maximales Drehmoment von 750 Nm zu Buche (Serie 468PS/624Nm). Damit es dem V8-Boliden nicht zu heiß wird, kam ein großer Ladeluftkühler zum Einsatz. Auch das Einspritzungssystem wurde überarbeitet. Über eine klappengesteuerte Edelstahl-Sportauspuffanlage mit einem Rohrdurchmesser von 2 x 76mm sowie Endrohren mit jeweils 114mm atmet der SRT8 aus. Der Lautstärkepegel lässt sich dabei per Fenbedienung einstellen.

Power-Bremse stemmt sich gegen V8-Power

Die integrierte Staudruckmessung und Ansteuerung der Klappenmechanik mittels eines eigenen Steuergerätes soll bei Fehlfunktionen Motorschäden verhindern. Der jeweilige Betriebszustand wird dem Fahrer auf dem Display des Entertainment-Systems angezeigt, wenn er das wünscht. Um die neu gewonnene Power auch sicher im Zaum halten zu können, bekam der Grand Cherokee eine neue Bremsanlage für Vorder- und Hinterachse verpasst. An der Vorderachse kommen zweiteilige, schwimmend gelagerte Bremsscheiben mit einemDurchmesser von 400 mm zum Einsatz, welche in Kombination mit 8-Kolben-Monoblock-Bremssätteln für entsprechende Verzögerungswerte sorgen.

An der Hinterachse kommen unterstützend ebenfalls zweiteilige, schwimmend gelagerte Bremsscheiben zum Einsatz, hier jedoch mit einem Durchmesser von 356 mm und in Kombination mit 4-Kolben-Monoblock-Bremssätteln sowie einer integrierten Trommel-Feststellbremse. In puncto Fahrwerk haben sich die GME-Tuner für ein hauseigenes, voll verstellbares Gewindefahrwerk entschieden, welches mit externen Ölbehältern, einstellbarer Feder-Vorspannung, einstellbarer Fahrhöhe sowie komplett einstellbarer Dämpfung (Zug- und Druckstufe) aufwartet. Den Kontakt zur Straße stellt das Power-SUV mittels GME-Schmiederädern in der Dimension 11 x 20 Zoll und Reifen der Größe 295/45 her.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote