Kicherer Audi RS-Street

Schwarz-Weiß-Kombi

Foto: Kicherer 13 Bilder

Von Hause aus haben die Audi-Ingenieure den RS6 mit reichlichen 580 PS bedacht. Nicht genug für Liebhaber des schnellen Kombis. Nun präsentiert Automobil-Veredler Kicherer eine Version, die sich optisch deutlich vom Original unterscheidet und auch unter der Motorhaube erheblich mehr zu bieten hat.

Für die sprunghafte Leistungsentwicklung sorgt Vorzeige-Tuner Abt aus Kempten: Mit 700 PS gegenüber den 580 Serien-PS legt der Kicherer-Audi deutlich zu, und auch das Drehmoment versetzt Fahrer wie Passagiere in großes Staunen: 780 Nm bieten jederzeit genügend Kraft für zügige Zwischenspurts.

Weil die äußere Form bei so viel Leistungsentfaltung nicht zurückstehen darf, hat die Kicherer-Mannschaft aus Stockach am Bodensee Einzelkomponenten entworfen, die jegliche Dezenz des ohnehin schon auffälligen Serien-RS6 eliminiert. 22 Zoll große Felgen füllen die Radhäuser bis auf ein Minimum aus und sorgen für einen aggressiven Look. Die damit gewachsene Reifenbreite unterstützt das mit Sportfedern um 25 Millimeter tiefer gelegte Fahrwerk bei der Suche nach mehr Bodenhaftung ganz erheblich.

Sportlicher Kick

Aber es sind die Anbauteile aus Kohlefaser, die dem Kicherer-Audi RS6 so etwas wie einen sportlichen Kick geben. Eine Frontlippe mit Flap, ein dazu gehöriger Heckdiffusor oder auch die Schalen für die Außenspiegel prägen den Carbon- Look, der durch die zweifarbige Lackierung noch prägnant unterstützt wird.

Die Fahrleistungen des Sportgeräts im Kombiformat sind atemberaubend: Das Aggregat der Meistertuner um Hans-Jürgen Abt lässt den RS6 auf 100 km/h in nur 4,3 Sekunden sprinten. Tempo 200 erreicht der Über-Kombi nach rund 13,0 Sekunden. Und die Höchstgeschwindigkeit liegt nach dem Chip-Tuning bei Tempo 280.

Wer möchte, kann seinem RS6 auch noch eine vierflutige Sportauspuffanlage aus dem Motorraum in Richtung Heck wachsen lassen. Das Teil aus Edelstahl verbessert nicht nur die Leistung, sondern sorgt auch für einen nach Aufmerksamkeit rufenden Sound.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote