07/2019, Lexani Cadillac Escalade Stretch-Version Mecum Auctions

Lexani Cadillac Escalade

Stretch-Monster wird versteigert

Dieser Cadillac Escalade definiert den Begriff „Kniefreiheit“ neu. Der Innenraum ist eine Wellness- und Entertainment-Oase. Im August kommt er unter den Hammer.

Für ein Auto, das 5,18 Meter lang, 2,04 Meter breit und 1,89 Meter lang sowie mit einem Radstand von 2,95 Meter gesegnet ist, kann es schon mal eng werden auf europäischen Straßen. Seine Dimensionen dürften demnach einer der Gründe sein, warum der Cadillac Escalade in unseren Breiten eher wenig Verbreitung findet. In den USA kommt man mit solchen Ausmaßen dagegen besser klar. Mehr noch: Hier ist genug Platz vorhanden, um aus einem Cadillac Escalade eine super-luxuriöse Stretch-Limousine zu machen.

Umfrage

1432 Mal abgestimmt
Den Cadillac Escalade von Lexani Motorcars finde ich ...
... total cool. Den hätte ich gern, aber meine Garage ist zu klein.
... völlig absurd. Ein solches Auto ist heutzutage nicht mehr vertretbar.

Fast vier Meter länger als der Original-Escalade

Genau das hat Lexani Motorcars, ein Spezialist für derartige Umbauten, getan. Heraus kam ein ein 9,14 Meter langes SUV-Monster, das im August von Mecum Auctions im Rahmen der Monterey Car Week versteigert wird. Es baut auf einem Escalade des Modelljahres 2017 auf und wurde seit seiner Fertigung gerade einmal 165 Meilen (266 Kilometer) bewegt. Der schwarze Cadillac ist also so gut wie neu, was gleichzeitig bedeutet, dass seinem serienmäßigen, 426 PS starken und an eine Achtgang-Automatik gekoppelten 6,2-Liter-V8-Motor bisher kaum etwas abverlangt wurde.

Doch Motor, Getriebe und Performance sind bei diesem Auto eher nebensächlich. Hier zählt das, was sich im Interieur zwischen B-Säule und Heck abspielt. Im Fond sitzen sich je zwei Passagiere gegenüber und genießen nicht nur das ausgeklügelte Ambiente-Licht, sondern auch die durch das angehobene Dach verbesserte Kopffreiheit. Oder alternativ das On-Board-Entertainment: Zwischen Fahrerhaus und Passagierabteil befindet sich ein 4K-Curved-Fernseher, der auch versenkt werden kann, falls man mit dem Chauffeur kommunizieren möchte; lies: ihm Anweisungen erteilen muss.

07/2019, Lexani Cadillac Escalade Stretch-Version
Mecum Auctions
Hinten geht es im Lexani-Escalade deutlich luxuriöser zu als im Cockpit.

Richtig luxuriös ist es nur im Fond

Dieser sitzt übrigens auf schnöden grauen Sitzen im Serienzustand, und alles was nach Holz aussieht, ist nur Imitation. Die VIP im Fond nehmen dagegen auf braunen, mit weichem Leder bezogen Sitzen Platz, die vielfältig elektrisch einstellbar und mit faltbaren Holztischen sowie Kühlschränken ausgerüstet sind. Ansonsten ist das Interieur mit Holzimitat und einem beigen Alcantara-Dachhimmel ausgestattet. Da WLAN an Bord ist, kann auf dem Fernseher auch Apple TV empfangen werden. Mehrere Luftausströmer führen zu besten klimatischen Verhältnissen im Cadillac Escalade von Lexani.

Aber auch für Sicherheit und Privatsphäre ist gesorgt. Unter anderem mit einem 360 Grad-Kamerasystem, mit dem das Umfeld des Autos überwacht werden kann, und den ab der B-Säule stark getönten Scheiben. Dank Chrom an den Rädern, am Kühlergrill, rund um die Fenster, an den Schwellern und an der Dacherweiterung macht der Lexani Escalade zudem einen recht hochwertigen Eindruck.

12/2018, 2019 Cadillac Escalade
12/2018, 2019 Cadillac Escalade 07/2019, Lexani Cadillac Escalade Stretch-Version 07/2019, Lexani Cadillac Escalade Stretch-Version 07/2019, Lexani Cadillac Escalade Stretch-Version 12 Bilder

Fazit

Einen Schätzpreis nennt Mecum Auctions für den Cadillac Escalade von Lexani leider nicht. Das Auktionshaus weist allerdings bei jeder Gelegenheit auf die Umbaukosten von etwa 260.000 Dollar (gut 230.000 Euro) hin. Es scheint so, dass das Auto diesen Preis bei der Versteigerung auf jeden Fall bringen sollte. Auf europäische Käufer sollten die Amerikaner dabei besser nicht spekulieren: Wenn es irgendeine Verkehrs-Infrastruktur mit diesem Auto aufnehmen kann, dann die amerikanische und nicht unsere.

SUV Neuvorstellungen & Erlkönige 12/2018, 2019 Lincoln Navigator Full-Size-SUVs der USA Das können Escalade, Suburban, Expedition und Co.

Über fünf Meter lang und zwei Meter breit: Diese Autos sind zu mächtig für...

Cadillac Escalade
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Cadillac Escalade
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
Audi AI:TRAIL quattro
E-Auto
Erlkönig Ford Bronco
Neuheiten
Kia Kona Elektro
E-Auto