08/2019, Litchfield Porsche 911 Carrera 4S (Baureihe 992) Litchfield / Facebook
08/2019, Litchfield Porsche 911 Carrera 4S (Baureihe 992)
08/2019, Litchfield Porsche 911 Carrera 4S (Baureihe 992)
08/2019, Litchfield Porsche 911 Carrera 4S (Baureihe 992)
08/2019, Litchfield Porsche 911 Carrera 4S (Baureihe 992) 9 Bilder

Porsche-Elektronik-Tuning von Litchfield

992 Carrera mit Power auf Turbo-Niveau

Tuner Litchfield aus Großbritannien bringt den Dreiliter-Biturbo-Boxer der neuen Porsche 911 Carrera-Modelle an seine Grenzen – und zwar ausschließlich elektronisch.

Auch über ein halbes Jahr nach Markteinführung des neuen Porsche 911, Baureihe 992, lassen die Turbo-Versionen noch immer auf sich warten. Ebenso ungeduldige wie leistungshungrige Elfer-Fans können sich aber trösten: Tuner Litchfield aus Großbritannien bietet nun eine Leistungssteigerung an, mit der die Dreiliter-Biturbo-Boxer der Carrera-Versionen das Leistungsvermögen eines 911 Turbos erreichen.

08/2019, Litchfield Porsche 911 Carrera 4S (Baureihe 992)
Litchfield / Facebook
Dank Litchfield stehen bei den neuen 911-Carrera-Modellen 580 PS und maximal 650 Nm im Datenblatt.

Dafür braucht es nicht mehr als ein Zusatzsteuergerät, das an die unangetastete Original-Motorelektronik gekoppelt wird. Sowohl der Standard-Carrera als auch der (4)S leisten damit 580 PS und liefern ein Drehmoment-Maximum von 650 Newtonmetern. Zumindest dann, wenn sie mit Shell V Power-Sprit gefüttert werden. Zum Vergleich die Seriendaten: 385 PS und 450 Newtonmeter (Carrera) bzw. 450 PS und 530 Newtonmeter (S-Modelle). Der 991.2 Turbo lieferte 540 PS und höchstens 660 Newtonmeter, während die S-Version 580 PS und maximal 700 Newtonmeter im Datenblatt stehen hatte.

Genauso „sanft und zivilisiert“ wie der Serienmotor

Gleichzeitig verspricht Litchfield, dass sich der getunte Motor im Fahrbetrieb genauso „sanft und zivilisiert“ benimmt wie der serienmäßige Biturbo-Boxer. Apropos zivilisiert: Der Nettopreis des Elektronik-Tunings beträgt 995 Pfund, umgerechnet knapp 1.100 Euro. Bedeutet, dass die 580 PS mit deutscher Mehrwertsteuer für gut 1.300 Euro zu haben sind.

Allein beim Elektronik-Tuning wird es übrigens nicht bleiben. Neue Endschalldämpfer auf Basis von Remus- oder Akrapovic-Anlagen, die sowohl ein Power-Plus als auch Gewichtseinsparungen und besseren Sound nach sich ziehen sollen, werden bald das Litchfield-Angebot für den Porsche 992 Carrera ergänzen.

Umfrage

1991 Mal abgestimmt
Litchfield-Carrera oder Original-992-Turbo: Wofür würden Sie sich entscheiden?
Litchfield-Carrera. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist schlicht unschlagbar.
Original-992-Turbo. Für mich kommt nur das echte Auto infrage.

Fazit

130 beziehungsweise 195 Extra-PS für nur gut 1.300 Euro? Da kommt so mancher Elfer-Interessent sicher ins Grübeln, ob er angesichts dieses Preises auf die Turbo-Varianten warten soll.

Sportwagen Tests PORSCHE 911, ASTON MARTIN VANTAGE, CHEVROLET CORVETTE, MERCEDES-AMG GT, Exterieur Porsche 911 gegen Vantage V8, Corvette und AMG GT Bleibt der Elfer die Nummer 1?

Sportwagen mit unterschiedlichen Konzepten im Test.

Porsche 911
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Porsche 911
Mehr zum Thema Sportwagen
 Factory Five F9R Concept Supercar
Neuheiten
Erlkönig Porsche Taycan Cross Turismo
E-Auto
Toyota Yaris GR-4 Teaser
Neuheiten